Seniorenarbeit
Deisterstraße 85 A
30449 Hannover
Kontakt: Stephanie Böhm, Christiane Adolph

Miteinander im Viertel

Quartiersentwicklung Gottfried-Keller-Straße

Seit Januar 2018 verfolgt die AWO Seniorenarbeit mit der Quartierentwicklung das Ziel, gemeinsam mit der Nachbarschaft das Viertel/ Quartier Gottfried-Keller-Straße (noch) lebenswerter und lebendiger zu gestalten.

Durch Präsenz vor Ort und Schaffung von Begegnungsräumen will die AWO Seniorenarbeit Menschen im Quartier nach ihren Bedarfen fragen und gemeinsam mit ihnen Lösungen entwickeln. Die Vernetzung mit anderen Akteuren im Quartier und die aktive Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern bieten viel Potenzial das Wohnviertel vor allen im Hinblick auf ein würdevolles Altern miteinander weiter zu gestalten.

Das Quartier oder Viertel umfasst das Wohnumfeld, das irgendwo zwischen der eigenen Haustür, der Nachbarschaft und dem Stadtteil angesiedelt ist. Ihrem Viertel/ Quartier fühlen sich viele Menschen verbunden.

Mit dem Viertel/Quartier Gottfried-Keller-Straße sprechen wir Nachbarinnen und Nachbarn sowie Dienstleistende und Akteurinnen und Akteurinnen rundum den Standort des gemeinschaftlichen Wohnprojektes mit der Begegnungsstätte in der Gottfried-Keller-Straße 26 an. Aktuell reicht das Viertel vom Eulenkamp bis zur Hebbelstraße und vom Kanal bis zur Podbielskistraße und dem Klingerplatz.

Was ist los im Viertel/Quartier?

  • Bewegung
  • Beratung
  • Gemeinsam kochen und essen
  • Spiel & Spaß
  • Meditation
  • Begegnung
  • Kleiderkammer
  • Vorträge
  • Sprache lernen

 

Das Projekt wird gefördert von:

Angebote in der Begegnungsstätte Gottfried-Keller-Straße
AWO präsentiert sich auf Berufsmesse

AWO präsentiert sich auf Berufsmesse Hannover. Ihr braucht Orientierung im Dschungel der Job-Möglichkeiten? Ihr Interessiert euch für eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz im Bereich Erziehung, Pflege oder im Büro? Zwei Tage lang – gestern und heute – haben wir uns als Arbeitgeber auf der Messe...

„Essen wie im Restaurant“

„Essen wie im Restaurant“ Hannover/Nordstadt. „Hühnchen mit Gemüse und Bulgur“, sagt Fatma Taspunar. Das Telefon wird heute Vormittag noch einige Male klingen – und Taspunar jedes Mal geduldig die gleiche Antwort geben. „Unsere Gäste wollen wissen, was es zu essen gibt und freuen sich...

„Eine bundesweit beispielhafte Initiative“

„Eine bundesweit beispielhafte Initiative“ Hannover. Das Projekt „Deutsch 360°“ will Geflüchtete motivieren, ihre Deutschkenntnisse und ihre Bewerbungschancen zu verbessern. Aktuell werden vier berufsbezogene Deutschkurse mit insgesamt 60 geflüchteten Frauen und Männern gefördert. Die Kursteilnehmenden erhalten gezielt berufsbezogenen Sprachunterricht, der den Einstieg in technisch-gewerbliche und...

Suche