Krippe Wilhelmstraße
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Kontakt: Stefanie Borrack

Krippe Wilhelmstraße

In unserer Einrichtung werden 24 Kinder im Alter ab 2 Monaten bis 24 Monaten betreut.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr

Für Eltern, die sich in Berufstätigkeit oder Ausbildung befinden, bieten wir Sonderdienste:

• Frühdienst ab 7.00 Uhr
• Spätdienst bis 16.30

Unsere Kindertagesstätte ist ganzjährig geöffnet.
Ausnahmen:
• 3 Studientage
• Betriebsausflug (1/2 Tag)

Pädagogische Arbeit

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist eine individuell auf jedes Kind abgestimmte Eingewöhnung, die ihm hilft eine gute emotionale Bindung zu der Bezugsperson aufzubauen. Wir geben den Kindern Nähe, Aufmerksamkeit und Sicherheit und unterstützen sie in ihrer individuellen Entwicklung.

Im Spiel setzen sich die Kinder aktiv mit ihrer Umwelt auseinander. Kinder sind neugierig, wollen Neues entdecken und ihre Umwelt mit allen Sinnen erfahren. In diesem Prozess begleiten wir die Kinder aufmerksam. Wir stärken, unterstützen und fördern sie durch gezielte Angebote. Wir bieten den Kindern mit dem alltäglichen Ablauf in der Krippe einen vertrauten Orientierungsrahmen. Besonders wichtig sind tägliche Rituale, regelmäßige Mahlzeiten und ein angemessener Wechsel von Ruhe und Bewegung.

Unser Team

Zu unserem Team gehören:
• pädagogische Fachkräfte in der Leitung und im Gruppendienst
• Mitarbeiterin für Küche und Raumpflegearbeiten

Lage

Unsere  Krippe liegt in verkehrsgünstiger Lage im Zentrum Hannovers, in der Nähe des Aegidientorplatzes. Das Einzugsgebiet beschränkt sich nicht nur auf die Südstadt. Unsere Einrichtung besuchen Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet Hannovers.

Sie erreichen uns mit den Stadtbahnlinien 1, 2, 4, 5, 6, 8, 10, 11; Bus 100, 120, 200 Haltestelle Aegidientorplatz.

Lageplan

Hier klicken um die Karte von Google Maps zu laden.

Lageplan
Konzeption
Flyer
“Betreten der Baustelle nur für Kinder”

“Betreten der Baustelle nur für Kinder” Auf dem Außengelände der Kita Levester Straße der AWO Region Hannover laufen die Kinder mit Helmen, Warnwesten und Handschuhen herum. „Auf unserer Baustelle ist das Pflicht“, erklärt lachend Kitaleiterin Maria Aust. Seit dem Sommer hat die Kita im Stadttteil Oberricklingen...

Hier gehört Forschen gehört zum Alltag

Hier gehört Forschen gehört zum Alltag Hannover/Oberricklingen. Wie wird das dreckige Wasser wieder sauber? Leon, Louis, Marlon, Leni und Brian sitzen um einen Tisch herum und probieren mehrere Möglichkeiten aus. Dazu benutzen sie Gläser, kleine Plastiktöpfe, Filterpapier, Sand, Kies und andere Materialien als Siebe und Filter....

Fachgespräch zum Thema ‘Bessere Deutschförderung für Zugewanderte’

Fachgespräch zum Thema ‘Bessere Deutschförderung für Zugewanderte’ Integrationskurse sind die zentrale Maßnahme des Bundes zum Erlernen der deutschen Sprache. Doch immer mehr Zugewanderte bestehen die Prüfung nicht: Die Durchfallquote im Sprachtest B1 beträgt derzeit 50 Prozent. Rund 100 Teilnehmende aus Integrationskurs- und Bildungseinrichtungen, Verwaltung, Kammern und Beratungseinrichtungen...

Suche