Gorch-Fock-Straße 30
30177 Hannover
Kontakt: Gülhan Dumlu

Die Wellenbrecher in der List

Die Wellenbrecher (10- bis 14-Jährige)

Die außerschulische Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover wird  täglich von 30 bis 40 Kindern im  Alter von 6 bis 14 Jahren besucht.

Wir bieten an fünf Öffnungstagen parallel zum Offenen-Tür-Angebot ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Unsere Einrichtung ist niedrigschwellig organisiert und bietet somit Kindern und Jugendlichen neue Möglichkeiten der Begegnung. Die Teilnahme an allen Angeboten ist grundsätzlich freiwillig und richtet sich nach dem Bedarf und den Wünschen der Kinder und Jugendlichen.

Wir bieten für Kinder und Jugendliche ab acht Jahren Schulförderung an fünf und Hausaufgabenhilfe an vier Wochentagen!

Seit November 2015 sind wir Kontaktstelle des Deutschen Kinderhilfswerks in Hannover.

Innerhalb unserer Arbeit stehen wir für ein soziales Miteinander – den anderen beziehungsweise andere Meinungen zu akzeptieren, Akzeptanz und Offenheit gegenüber fremden Kulturen, Religionen und Sprachen. Im Fokus steht für uns die Stärkung und Förderung der Teilhabechancen für die Kinder und Jugendlichen. Durch die Beteiligung und Einbindung an allen Prozessen, die die Kinder und Jugendlichen betreffen, erzielen wir eine Stärkung der Mitverantwortlichkeit.

 

Öffnungszeiten die Wellenbrecher 
Mo bis Fr 13:00 bis 14:45 Uhr Pädagogischer Mittagstisch
Mo bis Do 14:30 bis 16:00 Uhr Hausaufgabenhilfe
Mo bis Fr 13:00 bis 16:00 Uhr Mini Wellis (sechs- bis neun-jährige)
Mo bis Fr 14:30 bis 18:00 Uhr Lernförderung
Di bis Do 15:00 bis 17:30 Uhr Offenes Angebot
Mi 15:00 bis 17:30 Uhr Mädchentag
Fr 15:00 bis 17:30 Uhr Jungentag
Bürozeiten:

Dienstag bis Freitag:
11:30 bis 12:30 Uhr

Anfahrtsskizze

Hier klicken um die Karte von Google Maps zu laden.

Anfahrtsskizze
Über Liebe, Träume, Ziele und mehr…

Über Liebe, Träume, Ziele und mehr… Hannover. Ein Rap-Workshop mit 14 männlichen Jugendlichen endete jetzt mit einem Auftritt in der Berufsbildenden Schule am Goetheplatz. Die aus 13 Nationen kommenden Teilnehmer einer Sprachförderklasse im Alter von 16 bis 19 Jahren hatten sich zuvor eine Woche lang im...

Neuer interkultureller Chor

Neuer interkultureller Chor Hannover. AWO Mitarbeiterin Fatma Taspunar hat in Kooperation mit dem Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk Hannover ein Musikprojekt organisiert, in dem Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft, gemeinsam türkische, russische und deutsche Lieder singen. „Menschen, die sonst nicht zusammentreffen würden, kommen hier durch...

Schritt für Schritt in ein eigenständiges Leben

Schritt für Schritt in ein eigenständiges Leben Hannover/Nordstadt-/Linden. Kein Ausbildungsplatz, keine Arbeit, keine Wohnung. Das war die Lebensperspektive für immer mehr Jugendliche nach ihrer Schulzeit Anfang der 90er Jahre. Dass es auch anders gehen kann, zeigte die AWO Region Hannover damals mit ihren Projekten in der Jugendsozialarbeit....

Suche