Mädchen und Migration

Die Angebote des Arbeitsbereiches Mädchen und Migration richten sich an Mädchen aller Nationalitäten. Neben den wöchentlich stattfindenden Mädchengruppen und Mädchentagen in den Einrichtungen des Kreisjugendwerkes finden auch zahlreiche einrichtungsübergreifende und trägerübergreifende Projekte und Veranstaltungen zur Gesundheitsförderung, Medienkompetenz, Kultur- und Bildungsarbeit und zur Persönlichkeitsentwicklung statt. Die eingesetzten Methoden sollen dazu beitragen, Mädchen in ihrem Selbstbewusstsein,  ihrem Selbstwertgefühl und in ihrer Identitätsbildung zu stärken und ihre interkulturellen und sozialen Kompetenzen zu stärken.

Ein wichtiges Ziel besteht zudem in der Förderung der Partizipation und der Befähigung der Mädchen zur Selbstbestimmung. Die Mädchenarbeit soll ihnen Mut machen sich an Entscheidungen, die sie betreffen aktiv zu beteiligen, ihre Ideen einzubringen und selbst Initiative zu ergreifen.

Unsere Mädchengruppen
  • Wellenbrecher: mittwochs 16:00 – 18:00 Uhr
  • Camelot: freitags 15:30 – 19:00 Uhr
  • Desperados: montags 15:00 – 18:00 Uhr von 8 bis 14 Jahren und 18:00 – 20:00 Uhr von 14 bis 18 Jahren
  • Insel: mittwochs 16 – 18 Uhr
  • Atlantis: freitags 16:00 – 18:00 Uhr
Auf zum Marathon-Wochenende…

Auf zum Marathon-Wochenende… Region Hannover/ Hannover. Zelt aufbauen, Startnummern für die Kinder verteilen, Kuchenspenden abholen, Equipment zusammenpacken und Laufshirts verteilen – bei der AWO laufen die letzten Vorbereitungen für das Marathon-Wochenende. Seit 24 Jahren ist die AWO Region Hannover unter dem Motto „AWO...

„Ein Freund wie kein anderer“

„Ein Freund wie kein anderer“ Region Hannover/Uetze. „Die Kinder hatten sich den Bundeskanzler oder den Bürgermeister als Vorleser gewünscht – es ist dann der Bürgermeister geworden“, sagte Carolina Brosig, stellvertretende Einrichtungsleiterin des Familienzentrums Schapers Kamp der AWO Region Hannover in Uetze, mit einem Schmunzeln. Bürgermeister...

Geflüchtete lernen schwimmen

Geflüchtete lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. „Wir sind es schon gewohnt, hier einzuspringen“, sagt Dr. Udo Niedergerke von der Ricarda und Udo Niedergerke Stiftung, die jetzt einen weiteren Schwimmkurs für Geflüchtete in der AWO Welle finanziert hat, dem Schwimmbad der AWO Region Hannover...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+