Krippe Försterkamp
Försterkamp 5 N
30539 Hannover
Kontakt: Stefanie Kohl

Krippe Försterkamp

In unserer Einrichtung werden 15 Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren betreut.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr

Für Eltern, die sich in Berufstätigkeit oder Ausbildung befinden, bieten wir Sonderdienste:
– Frühdienst ab 7.00 Uhr
– Spätdienst bis 16.30 Uhr

Pädagogische Arbeit
Die Kinder lernen durch das Spielen. Spielen ist Lernen und Lernen ist Spielen.
Durch vielseitige Angebote fördern wir die Kinder in ihren kognitiven, motorischen sowie kreativen Fähigkeiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund. Gleichzeitig stärken wir die Individualität jedes einzelnen Kindes unabhängig von seiner kulturellen und sozialen Herkunft.
Im Gruppenalltag legen wir Wert darauf, dass die Kinder soziale Kompetenzen erwerben. So unterstützen wir sie beispielsweise in der Konfliktbewältigung und fördern gewaltfreies Spielen. In der Gruppe lernen die Kinder Rücksichtnahme, Geduld, Hilfsbereitschaft und Fairness.
Besonderheit der Einrichtung

Die überschaubare Größe der eingruppigen Einrichtung bietet eine familiäre Atmosphäre. Sie gibt den Kindern Sicherheit und ermöglicht ihnen jederzeit, ihre Bezugsperson im Blick zu behalten und zu beobachten, was sie gerade macht.

Zu unserem Team gehören
– sozialpädagogische Fachkräfte in der  Leitung und im Gruppendienst
– Praktikantinnen und Praktikanten
– Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im freiwilligen sozialen Jahr
– Mitarbeiterinnen für die Reinigung
Lage
Die Krippe liegt im Stadtteil Kronsberg.
In der Umgebung liegen viele unterschiedlich gestaltete und ausgestattete Spielplätze und Spielinseln, die wir besuchen und erkunden.
Sie erreichen uns mit der Stadtbahnlinie 6, Haltestelle “Krügerskamp”
Lageplan

Hier klicken um die Karte von Google Maps zu laden.

Lageplan
Konzeption
Flyer
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+