Familien- und Sozialberatungsstelle
Marienstraße 20
30171 Hannover

Familien- und Sozialberatung

Familienberatung

Unser Beratungsverständnis:

  • Wir hören Ihnen aufmerksam zu.
  • Wir unterstützen Sie dabei, einen neuen Umgang mit Ihrer Lebenssituation zu finden.
  • Wir entwickeln gemeinsam Ideen, wie Sie Ihre Kräfte stärken und für sich einsetzen können.
  • Wir geben Anregungen und Impulse.
  • Wir bieten Ihnen eine einfühlende und fachkundige Beratung auf Zeit.

Unsere Angebote: 

Schwangerenberatung und Beratung von werdenden Vätern

Wir geben Ihnen Informationen über Hilfen und Ansprüche, die Sie als Schwangere und nach der Geburt Ihres Kindes haben. Wir bearbeiten mit Ihnen Ihren Antrag auf Mittel aus der Stiftung Mutter und Kind.

Schwangerschaftskonfliktberatung

Wir bieten Ihnen Hilfe in Ihrer Entscheidungsfindung und geben Ihnen alle notwendigen Informationen. Als staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle sind wir berechtigt, einen Beratungsschein nach § 218/219 StGB auszustellen.

Familienberatung

Gespräche für Eltern, Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bei Problemen in der Familie.

Beratung für alleinerziehende Eltern und ihre Kinder

Wir besprechen mit Ihnen, wie Sie im Zusammenleben als Ein-Eltern-Familie neue Wege miteinander gehen können.

Psychosoziale Beratung

Klärung von Problemen und Fragen Ihrer persönlichen Lebenssituation, auch mit Beratungsgutschein vom Jobcenter.

Paarberatung

Wir bieten Ihnen Gespräche bei Konflikten in Ihrer Partnerschaft an und erarbeiten mit Ihnen Lösungsmöglichkeiten.

Trennungs- und Scheidungsberatung

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung, in der Verarbeitung Ihrer Trennung oder Scheidung, in der Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge und des Umgangsrechtes, sowie in der Phase der Neuorientierung.

Erziehungsberatung

Wir suchen mit Ihnen als Eltern nach Lösungen wenn Sie spüren, dass sie und Ihr Kind Unterstützug brauchen. Auch Kinder oder Jugendliche können uns bei Stress und Ärger ansprechen.

Rechtsberatung

durch eine Anwältin für Familienrecht. Termine nach Vereinbarung.

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die sozialpädagogische Familienhilfe ist eine klassische ambulante Jugendhilfeleistung und wird von der AWO in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover angeboten. Die AWO hilft hier Familien, die sich in einer sehr schwierigen Lebenslage oder Überforderungssituation befinden im Rahmen einer ambulanten sozialpädagogischen Begleitung. Im Auftrag des Kommunalen Sozialdienstes werden aufsuchende, fachspezifisch und am Kindeswohl ausgerichtete Betreuungs- und Unterstützungsleistungen konzipiert und gemeinsam mit den Eltern umgesetzt.

Anmeldung und Sprechzeiten

Die Beratungsstelle ist barrierefrei.

Anmeldung:
Montag:         10:00 – 12:00 Uhr
Dienstag:       11:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch:     10:00 – 12:00 Uhr und 15:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 10:00 – 12:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Telefonische Sprechstunde: Donnerstag 14:30 – 15:30 Uhr

Außenstelle:
Familienzentrum Regenbogenschiff
Ibykusweg 3, 30629 Hannover

„Es ist aufregend, eine neue Kita mit aufzubauen“

„Es ist aufregend, eine neue Kita mit aufzubauen“ Region Hannover/ Wunstorf. „Ich habe mich so sehr auf die Kinder und Eltern gefreut – jetzt ist es endlich soweit“, sagt Meike Schmitz, Leiterin der AWO Kita König-Ludwig-Straße in Wunstorf, die heute mit einigen Wochen Verspätung eröffnet hat. In der...

Erste Mitarbeitende freuen sich über ihr neues Rad

Erste Mitarbeitende freuen sich über ihr neues Rad Region Hannover. Tolle Resonanz: Das neue Radleasing für Mitarbeitende der AWO Region Hannover wird sehr gut angenommen und die ersten sieben Räder konnten bereits abgeholt werden. „Wir haben innerhalb der ersten zehn Tage bereits 28 Diensträder bewilligt“, sagt Michaela Bräuer,...

Fokus Armut: Ümit K. lebt mit Hartz IV an der Armutsgrenze

Fokus Armut: Ümit K. lebt mit Hartz IV an der Armutsgrenze Region Hannover/ Hannover. Ümit K. kommt seit einem Jahr zur Beratung in die AWO Familienberatungsstelle in der Marienstraße. Der 54-Jährige ist seit zwei Jahren arbeitslos und bezieht Hartz IV.  Ümit K. ist krank – er leidet an hohem Blutdruck und...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+