Carré Spierenweg
Spierenweg 11
30419 Hannover

Wohnen für Alleinerziehende

Carré Spierenweg
Begleitetes Wohnen für allein erziehende Mütter, Väter und Schwangere

Das Carre Spierenweg ist eine Jugendhilfeeinrichtung und bietet 18 Plätze (plus Kinder). Grundlage ist der § 19 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII).

Im Carré Spierenweg finden allein Erziehende und Schwangere Wohnungen für sich und ihre Kinder. Dazu bieten Fachkräfte sozialpädagogische Begleitung an, diese findet in Form von persönlichen Gesprächen und individueller Betreuung statt.

Wir bieten …

  • Hilfe bei der Erziehung und Pflege der Kinder
  • Entwicklung von persönlichen Perspektiven
  • Entwicklung von schulischen/beruflichen Perspektiven
  • Unterstützung, um ein selbstständiges Leben mit Kindern zu führen
  • Bezugsbetreuung von Anfang an
  • 24 Stunden Ansprechbarkeit
  • Vermittlung der Betreuung für die Kinder in Krippe und Kita in Einrichtungen der AWO und anderen Trägern
  • gemeinsame Aktivitäten

Im Carré Spierenweg stehen 16 in sich abgeschlossene Zwei– und Drei-Zimmerwohnungen in einer Größe von 46 bis 62 Quadratmeter zur Verfügung. Sie sind ausgestattet mit einem Kühlschrank, E-Herd und einer Spüle in der Küche, sowie Dusch- oder Badewanne und verfügen teilweise über Garten, Terrasse oder Balkon. Weitere Wohnungen können als Außenwohnung in verschiedenen Stadtteilen Hannovers angemietet werden.

In den Wohnungen wird der eigene Haushalt geführt. Zusätzliche Gemeinschaftsräume stehen zur Verfügung. Die Wohndauer und Betreuung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen.

Anfahrtsskizze
Anfahrtsskizze
Flyer
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+