Kita Sylter Weg
Sylter Weg 20
30163 Hannover
Kontakt: Sascha Fehlhaber

Kindertagesstätte Sylter Weg

Krippe / Kindergarten / Hort

In unserer Einrichtung werden 101 Kinder betreut.

Unser Betreuungsangebot umfasst:

  • 1 Krippe für Kinder im Alter von 1,5 bis 3 Jahren
  • 3 Kindergartengruppen ganztags für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • 1,5 Hortgruppe für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Krippe und Kindergarten: 8.00 bis 16.00 Uhr
Hort: 12.00 bis 17.00 Uhr – in den Ferien ganztags

Für Eltern, die sich in Berufstätigkeit oder Ausbildung befinden, bieten wir Sonderdienste:
• Frühdienst ab 7.00 Uhr
• Spätdienst bis 16.30 Uhr

Unsere Kindertagesstätte ist ganzjährig geöffnet.
Ausnahmen:
• drei Studientage
• Betriebsausflug (1/2 Tag)

Pädagogisches Konzept

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz und dem offenen pädagogischen Konzept. Hierbei stellen wir die Lebenssituationen, Interessen und die Neugier der Kinder in den Mittelpunkt unseres Zusammenlebens in der Kindertagesstätte. Aus den Fragestellungen der Kinder entwickeln sich Projekte oder themenbezogene Angebote. Auch altersspezifische Entwicklungen, finden bei uns Berücksichtigung. Unsere Bildungsangebote stützen sich dabei auf die Empfehlungen des niedersächsischen Orientierungsplans.

In unserer Krippe finden die Kinder unter drei Jahren ein spannendes und abwechslungsreiches Raumangebot. Wöchentlich Ausflüge in die nähere Umgebung unterstützen die Neugier, Wahrnehmung und den Spieldrang. Entwicklungsschritte der Kinder werden vielfältig dokumentiert.

Im Kindergarten gehört jedes Kind einer altergemischten Stammgruppe an, die ihm Sicherheit, Geborgenheit und Zugehörigkeit vermittelt. Mit unserem offenen pädagogischen Konzept bieten wir den Kindern die Möglichkeit, Spielpartner/innen und erwachsene Bezugspersonen selbst aussuchen. Sie können die zur Verfügung stehenden Spielorte und –angebote frei wählen und treffen selbstbewusst Entscheidungen, die ihren Kindergartenalltag bereichern. Dabei sehen wir das Spiel als wichtigste Lern- und Ausdrucksform.

In unserem Hort werden die Grundschulkinder nach dem Unterricht und in den Ferien betreut. Eine gute Begleitung im Übergang vom Kindergartenkind zum Schulkind ist uns dabei besonders wichtig. Neben der Hausaufgabenbetreuung stehen hier bildungs- und freizeitpädagogische Angebote im Mittelpunkt. Die Kinder sind bei der Auswahl und Gestaltung des Alltags aktiv beteiligt. In den Ferien bieten wir ein attraktives Ferienprogramm.
In unserer Einrichtung halten wir die Lernfortschritte in „Ich- Büchern“ fest und dokumentieren diese mit Bildungs- und Lerngeschichten.

Unser Team

Zu unserem Team gehören:
• pädagogische Fachkräfte in der Leitung und im Gruppendienst
• Praktikantinnen und Praktikanten
• Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Küche und für die Reinigung

Lage

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in einem ruhigen Wohnviertel im Stadtteil Hannover-List. Unser dicht begrüntes und mit altem Baumbestand bepflanztes Außengelände bietet viele Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten.Die zentrale Lage ermöglicht uns nahe liegende Freizeitangebote zu nutzen:

– Ausflüge in die Eilenriede, Zoo und an den Mittellandkanal
– Spielplatzbesuche und Wanderungen mit Naturerkundungen
– Teilnahme an Kulturangeboten im Freizeitheim Vahrenwald oder Figurentheater
– Schwimmen in den umliegenden Bädern und, und, und…

Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (Bus/Stadtbahn) ermöglicht uns einen schnellen Zugang zur Innenstadt und ins Umland.

Sie erreichen uns mit der Buslinie 128, Haltestelle Höfestraße, einbiegen in die Borkumer Straße (Fußweg ca. 300 Meter) oder mit den Buslinien 121 und 134, Haltestelle Alvenslebenstraße, Fussweg ca. 300 Meter.

Lageplan

Hier klicken um die Karte von Google Maps zu laden.

Lageplan
Konzeption
Flyer
„Wir sind ein wichtiger Part im System“

„Wir sind ein wichtiger Part im System“ Hannover/Hainholz. 50 Kita-Kinder und neun pädagogische Fachkräfte der AWO Kita Voltmerstraße  mussten kurzzeitig in Quarantäne geschickt werden. Die Nachricht, dass ein Kind auf Covid-19 getestet wurde, kam zuerst von den Eltern, die sich beide schon mit dem Virus infiziert hatten....

„Gewalt ist keine Privatsache“

„Gewalt ist keine Privatsache“ Region Hannover. Die Auseinandersetzung zwischen dem Ehepaar in der Wohnung nebenan wird immer lauter, plötzlich sind Schreie zu hören, Sekunden später rumpelt es. Ein ungutes Gefühl stellt sich ein: Wird die Nachbarin gerade Opfer von Gewalt oder handelt sich um...

Die Angst in der Dunkelheit bekämpfen

Die Angst in der Dunkelheit bekämpfen Region Hannover/ Seelze. Nachts, allein, ein dunkler Ort – „plötzlich stellt man sich Gruselsachen vor und es gibt ein unheimliches Gefühl, als würde jemand hinter mir sein. Die Gedanken sind nicht mehr bei mir“: so beschreibt eine Teilnehmerin ihre Gefühle...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+