Stenhusenstraße 12
30625 Hannover
Kontakt: Sevban Efe

Camelot in Kleefeld

Camelot (10- bis 14- und 14- bis 18-Jährige )

Das „Camelot“ ist ein außerschulisches Betreuungsprojekt, bestehend aus einer Hortgruppe und dem Treffpunkt für 10- bis 14-Jährige und 14- bis 18-Jährige sowie vormittags einer Kita-Gruppe.

Die aktive Zusammenarbeit unter einem Dach, von klassischem Hort und klassischer Jugendarbeit, ist ein bedarfsorientiertes Modell der Zusammenarbeit von Kindertagesstätte und Jugendarbeit.

Der Kinder und Jugendtreff  bietet den Kindern und Jugendlichen Raum, gemeinsam mit Gleichaltrigen ihre Freizeit nach eigenen Bedürfnissen und Interessen zu gestalten.

Die Teilnahme an den Angeboten ist grundsätzlich freiwillig. Die Kinder und Jugendlichen bestimmen und entscheiden in allen Belangen, die sie in der Einrichtung betreffen, mit. Daher sind unsere Angebote immer auf die Wünsche und dem Bedarf unserer Besucher/innen angepasst.

Neben der offenen Arbeit gehören regelmäßige Projekte, geschlechtsspezifische und interkulturelle Angebote, Gruppenarbeit und Workshops sowie Ferienfreizeiten, Fahrten und ganztägigen Ferienaktionen zur Angebotsstruktur.

 

Öffnungszeiten Kinder- und Jugendeinrichtung Camelot
  10- bis 14-Jährige 14- bis 18-Jährige
Mo 13:00 bis 17:00  

Projekt- und Öffnungszeiten siehe Aushang in der Einrichtung

Di siehe Aushang in der Einrichtung
Mi 13:00 bis 17:00
Do 13:00 bis 17:00   u. a. Schulförderung
Fr 15:00 bis 18:00   Mädchen-/Jungenzeit

 

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag:
11:30 bis 13:00 Uhr

Anfahrtsskizze

Hier klicken um die Karte von Google Maps zu laden.

Anfahrtsskizze
Das „Offene Ohr Telefon“ kommt gut an: Schnelle Hilfe für Ältere

Das „Offene Ohr Telefon“ kommt gut an: Schnelle Hilfe für Ältere „Die Resonanz steigt“, sagt Stephanie Böhm, Mitarbeiterin der AWO Seniorenarbeit, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Christiane Adolph das „Offene Ohr Telefon“ – den neuen AWO Sonderdienst für ältere Menschen – organisiert. Am ersten Tag hätten acht Menschen angerufen, davon zwei...

“Gedächtnistraining to go”: Soziale Teilhabe durch kreative Angebote

“Gedächtnistraining to go”: Soziale Teilhabe durch kreative Angebote „Jetzt bekommen die Gruppenteilnehmenden Denksportaufgaben für zuhause“, sagt Jeanette Kießling. Die pädagogische Mitarbeiterin der Seniorenarbeit der AWO Region Hannover ist als Sozialberaterin zuständig für eine Spar+Bau-Seniorenwohnanlage in Groß-Buchholz, in der in normalen Zeiten verschiedene Aktionen für die Mieterinnen und Mieter...

Familien- und Sozialberatung hat die telefonische Erreichbarkeit ausgeweitet

Familien- und Sozialberatung hat die telefonische Erreichbarkeit ausgeweitet Die Familien- und Sozialberatungsstelle der AWO Region Hannover ist auch weiterhin zu erreichen. „Wir haben fast alle Beratungen (ausgenommen der Schwangerschaftskonfliktberatungen nach Paragraf 218) auf Telefonberatung umgestellt und deswegen unsere Erreichbarkeit ausgeweitet“, sagt Einrichtungsleiterin Bettina Kubis. Anrufe werden montags bis...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+