Familienbildung
Deisterstraße 85 A
30449 Hannover
Kontakt: Bettina Frenz

Ferien auf Sylt

Herzlich Willkommen
in unserem “AWO Heim an der Düne” in Hörnum auf Sylt!

Jugendstrand mit eigenem Zugang direkt vor der Haustür, zahlreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten, Erlebnistouren über die Insel und vieles mehr: das erwartet Kinder- und Jugendgruppen oder Schulklassen, die einen Aufenthalt im „AWO Heim an der Düne“ verbringen. Das Haus liegt gleich hinter den Dünen an der offenen Meerseite und ist auch für Familienfreizeiten und Seminare geeignet.  Bushaltestelle und Parkplätze befinden sich in direkter Nähe.

Die für ihr besonderes Klima gerühmte Insel Sylt ist mit 99,14 km² die viertgrößte deutsche Insel und die größte Nordfriesische Insel. Bekannt ist Sylt vor allem für ihre touristischen Kurorte Westerland, Kampen und Wenningstedt sowie für den 40 km langen Weststrand, an dem sich auch das Ferienheim befindet. Seit 1927 ist die Insel über den Hindenburgdamm mit dem Festland verbunden.

Hörnum
, der südlichste Ort der Insel, ist – eingebettet in eine Dünenlandschaft – zu allen drei Seiten von Meer und Strand umgeben. Vom Hafen aus, dem Herzstück des Ortes, legen die Schiffe der Insel- und Halligreederei ab. Auf einer 16 Meter hohen Düne steht das Wahrzeichen von Hörnum: der Leuchtturm Hörnum. Der rote Turm mit dem weißen Band ist der einzige  Leuchtturm auf Sylt, der besichtigt werden kann. Im Zentrum von Hörnum befinden sich verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, sowohl für den täglichen Bedarf als auch Souvenirs oder Besonderheiten.

  • Unser Haus

    Unser Heim an der Düne liegt am Ortsrand von Hörnum, unmittelbar am Weststrand. Zum Baden geht es in einer Minute über den eigenen Steg, der direkt vom Haus aus zum Jugendstrand führt.

    Zwei Gebäude mit Vier- und Sechsbettzimmern bieten Platz für 126 Kinder und Jugendliche. Die Zimmer sind mit Etagenbetten, Schränken, Tisch und Stühlen zweckmäßig ausgestattet. Für das Betreuerpersonal stehen Einzel- und Zweibettzimmer zur Verfügung. Die sanitären Anlagen befinden sich in beiden Häusern. In drei großen Aufenthaltsräumen können sich ganze Jugendgruppen und Schulklassen treffen. Auf der Terrasse gibt es zahlreiche Sitzgelegenheiten für Kleingruppen. Rund um die Gebäude stehen Tischtennisplatten, ein Volleyballfeld, ein Sportplatz, ein Grillplatz sowie Spielfelder für Mühle, Dame und Schach zur Verfügung. Darüber hinaus können Fahrräder und Spiele ausgeliehen werden.

    Auch für das leibliche Wohl ist gut gesorgt. In unserem Haus bieten wir Vollpension.

    Stimmen von Gästen…

    „Die Bedingungen für Klassenfahrten sind ideal.“

    „Es gibt so viel Platz zum Spielen und Toben. Unseren Hortkindern hat es hier richtig Spaß gemacht.“

    „Das Haus gehört nicht gerade zu den komfortabelsten. Dafür gibt tolle und zahlreiche Plätze zum Spielen, Sporttreiben, Chillen…“

    „Das Heimleiterehepaar Lydia und Sönke Lüdrichsen war sehr hilfsbereit, freundlich und nett. Sie haben uns gute Tipps für unser Inselprogramm gegeben. Besonders beeindruckend ist die Natur und das Wattenmeer.“

    AWO Heim an der Düne
    Rantumer Str. 49
    25997 Sylt 

     

  • Leistungen

    Unser Ferienheim ist von März bis Oktober geöffnet. Schulklassen, Kinder- und Jugendruppen erhalten ab einer bestimmten Personenanzahl entsprechende Freiplätze.

    Unser derzeitiger Tagessatz beträgt für Kinder- und Jugendgruppen 23,50 Euro. Im Preis enthalten sind Übernachtung, Vollpension und Kurtaxe für die Kinder. Die Vollpension beinhaltet Frühstück, Mittag- und Abendessen.

    Zusätzlich werden, je nach Jahreszeit, frisches Obst und Salate sowie Getränke gereicht. Gegen Aufpreis können auch Sonderleistungen (zum Beispiel Lunchpaket, Grillen etc.) gebucht werden. Hier bitten wir um eine rechtzeitige Absprache vor Ort.

    Vegetarische und andere ernährungsspezifische Essenswünsche müssen vor Anreise der Heimleitung bekannt gegeben werden. Änderungen unserer Angebote behalten wir uns vor.

  • Freizeitgestaltung

    Von Hörnum aus können eine Vielzahl von Unternehmungen und Erlebnistouren gestartet werden. Das Wattenmeer ist nach kurzem Fußweg auf der gegenüberliegenden Inselseite erreichbar und kann unter fachkundiger Führung erforscht werden. Vor dem Haus befindet sich eine Bushaltestelle, so dass auch Fahrten nach Westerland und List gut möglich sind.

    Die Halligen und die Inseln Amrum und Föhr werden im Sommer vom Hörnumer Hafen aus angelaufen. Von Mai bis Oktober fährt ein Schiff jeden Montag von Hörnum nach Helgoland. Lohnenswert ist sicher auch ein Ausflug mit dem Boot zu den Seehundbänken und zu den Schweinswalen. Über die Kurverwaltung sind Leuchtturmführungen in Hörnum möglich. Inselrundfahrten bieten die Sylter Verkehrsbetriebe.

    Bei der Programmgestaltung, die jede Gruppe selbst organisiert, ist das Heimleiterehepaar Lydia und Sönke Lüdrichsen gerne mit beratender und tatkräftiger Unterstützung behilflich.

  • Kontakt

    Kontakt für Belegungsanfragen:
    Jugendpflegeverein der AWO Region Hannover e.V.
    Bettina Frenz
    Deisterstr. 85 A
    30449 Hannover
    Tel.: 0511 21978-176
    Fax: 0511 21978-179
    bettina.frenz@awo-hannover.de

    Hausanschrift:
    AWO Heim an der Düne
    Rantumer Str. 49
    25997 Hörnum / Sylt
    Tel.: 04651 881009
    Fax: 04651 881409
    heimanderduene@awo-hannover.de

  • Belegungsanfrage















Zirkus kommt in die Kita

Zirkus kommt in die Kita Hannover. „Ich hätte nie gedacht, dass wir gewinnen werden – ich freue mich sehr“, sagte Meike Schmitz, Leiterin der AWO Kita Gottfried-Keller-Straße. Die Kita hat jetzt einen Scheck in Höhe von 1500 Euro vom IKEA Einrichtungshaus in Großburgwedel erhalten. Unter...

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin Hannover. Besuch aus Berlin: Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat gestern das Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen und die Familienbildung der AWO Region Hannover besucht. Burkhard Teuber, Geschäftsführer der AWO,...

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch Hannover/ Lehrte. Gemeinsam singen, tanzen, malen oder einfach nur reden: 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Austauschs der Organisation ICJA und ihrer Partnerorganisationen sind jetzt drei Tage lang zu Gast im AWO Wohnheim für Geflüchtete in der Nordstraße in Lehrte gewesen. ...

Suche