Stephanie Rind, Leiterin der AWO Kita Rosenbergstraße, im ZDF-Interview.

ZDF-Team interviewt Kita-Mitarbeitende

AWO Kita Rosenbergstraße: Leiterin wünscht sich mehr konkrete Unterstützung von der Politik

Region Hannover/ Hannover. Wie die Kitas mit der derzeitigen Corona-Situation umgehen, wollte heute ein ZDF-Team um Reporterin Malin Ihlau von unseren Mitarbeitenden in der AWO Kita Rosenbergstraße wissen. „Es ist ein Spagat – einerseits wollen wir den Eltern und Kindern gerecht werden, andererseits unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen“, erklärte Stephanie Rind, Leiterin der Einrichtung. Ihre Kolleginnen und Kollegen hätten Angst, sich mit dem Virus anzustecken. „Sie haben schließlich täglich mit vielen verschiedenen Haushalten zu tun“, betonte Rind. Die Kita bietet wie auch die anderen 47 Kitas der AWO eine Notbetreuung an, die ausgelastet sei. Von der Politik wünscht sich Rind mehr konkrete Unterstützung. „Wir brauchen regelmäßige Tests – wir brauchen eine Teststrategie“, so Rind. Und auch bei der Impfkampagne sollten Erzieherinnen und Erzieher eine höhere Priorität bekommen. „Ein bisschen mehr Sicherheit würde unseren Arbeitsalltag enorm erleichtern.“

„Ich habe einen tollen Job – die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß“,  berichtete Erzieher Timur Polat dem ZDF-Team. Die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig Kitas sind. „Wir sorgen dafür, dass Eltern mit systemrelevanten Berufen zur Arbeit gehen können“, betonte Polat. Der junge Erzieher war vor kurzem an Covid-19 erkrankt – wo er sich angesteckt hat, weiß er nicht. Entweder in der Kita oder in der Straßenbahn. „Ich bin immer sehr vorsichtig gewesen“, sagte der 22-Jährige. Bei ihm verlief die Erkrankung glimpflich. „Ich hatte nur einen starken, trockenen Husten – ich habe Glück gehabt.“ Ausgestrahlt werden die Interviews heute Abend im ZDF – entweder im Heute Journal um 21.45 Uhr oder im Heute Journal Update gegen Mitternacht.

Stephanie Rind, Leiterin der AWO Kita Rosenbergstraße, im ZDF-Interview.

„Ich habe einen tollen Job – die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß“,  berichtete Erzieher Timur Polat.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„In der Pause stand ich alleine da“

„In der Pause stand ich alleine da“ Lea S. hat sich von der Karte getrennt. „Mir geht es gut und ich brauche sie nicht mehr“, erzählt die 25-Jährige. Jahrelang lag die Visitenkarte mit den Kontaktdaten der AWO Fachstelle Schulvermeidung in ihrem Portemonnaie. Falls sie nochmal Unterstützung benötigen...

Covid-19: Warten auf den Impf-Termin

Covid-19: Warten auf den Impf-Termin Region Hannover /Hannover. Ältere Menschen, die Hilfe bei der Organisation ihres Impftermins benötigen, können sich seit Anfang Februar unter der Nummer 0511 21978-194 bei der AWO Region Hannover melden. Mit dem Angebot spricht der Verband insbesondere die über 80-Jährigen an,...

Kugelschreiber aus Holz

Kugelschreiber aus Holz Hannover-Nordstadt. Holz ist sein Hobby: Student Thomas Hensel aus Hannover hat sich das Holzhandwerk selbst beigebracht und fertigt mittlerweile sogar Kugelschreiber aus dem Material. Jetzt stellt er seine Werke im Schaufenster der AWO Einrichtung Jugendwohnen in der Nordstadt aus. „Unsere...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+