Das Team der AWO Krippe Dunantstraße freut sich über die Container-Übergangslösung.

„Wir sind sehr glücklich mit den neuen Räumen“

AWO Krippe Dunantstraße wird saniert - Einrichtung ist zum Übergang in Container im Rotkäppchenweg gezogen

Region Hannover/ Hannover-Vahrenheide. Auch wenn das neue Container-Zuhause nur eine Interimslösung ist, sind die pädagogischen Fachkräfte sehr zufrieden. „Wir sind sehr glücklich mit den neuen Räumen“, sagt Jonas Flasbart, der neue Leiter der AWO Krippe Dunantstraße. Die Krippe soll ab November saniert werden und im Frühjahr 2022 fertiggestellt sein. „Wir mussten lange auf die Sanierung der Krippe warten – ich freue mich für die Mitarbeitenden und die Kinder“, sagt Ingrid Kröger, Leiterin des Fachbereichs Tageseinrichtungen für Kinder bei der AWO Region Hannover. Die neuen, mit einem reichhaltigen blau angestrichenen Container stehen im Rotkäppchenweg und wurden zuvor vom Deutschen Roten Kreuz genutzt, das jetzt eine Kita in direkter Nachbarschaft betreibt. „Die neue Container-Einrichtung ist schön und kindgerecht“, betont Kröger.

„Das hat hier wirklich etwas von einem Neustart“, sagt Flasbart, der die Krippe erst seit Januar leitet. Das Team habe sich sehr auf den Umzug gefreut und gemeinsam den Umzug gemeistert.  Wenn man die Räume erst einmal betreten hat, vergesse man sofort, dass es sich um Container handelt – so gehe es den Mitarbeitenden und Eltern, berichtet Flasbart. In den hellen, freundlichen Räumen werden 30 Kinder im Alter von einem bis drei Jahren von acht pädagogischen Fachkräften betreut. Die Kita verfügt über zwei Gruppenräume und zwei Schlafräume, die sogar klimatisiert sind. Und auch über das großzügige Außengelände freuen sich der Leiter und sein Team. Dort gibt es einen Sandkasten, eine Rutsche, eine Schaukel und eine große Rasenfläche. „Hier können die Kinder mit ihren kleinen Fahrzeugen fahren und es ist genügend Platz für ein Plantschbecken“, sagt Flasbart. Insgesamt seien alle sehr zufrieden mit der Übergangslösung im Rotkäppchenweg – und auch von den Eltern habe er viele positive Rückmeldungen erhalten.

Text & Foto: Christian Degener/AWO

Das Team der AWO Krippe Dunantstraße freut sich über die Container-Übergangslösung.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag

Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag Region Hannover/ Sehnde. „Die Reichstagswahlen sollen im September 1920 stattfinden“ titelte die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 31. Januar 1920. Elfriede Meyer, Bewohnerin der AWO Residenz in Sehnde, sitzt in einem großen Sessel in ihrem Zimmer und zeigt lächelnd auf die...

Das AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen

Das  AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen Region Hannover/ Hannover. Über 60 Veranstaltungen, neue Themenfelder und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung: Das diesjährige Fortbildungsprogramm der AWO Region Hannover ist erschienen und wartet mit einigen inhaltlichen und technischen Neuerungen auf. Natürlich enthält es wieder viele spannende Seminare: Neu hinzugekommen...

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg”

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg” Im Fokus der aktuellen Ausgabe unseres Magazins AWO ImPuls steht das Thema Schulvermeidung. Wir haben mit Dr. Burkhard Neuhaus, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Kinderkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover, gesprochen. Er ist ein Initiator des neuen Bündnisses gegen Schulvermeidung...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+