von links: Gerd Krüger, technischer AWO Mitarbeiter, Einrichtungsleiterin Tanja Holzheimer und Björn Dehe, alleinerziehender Vater, freuen sich über die neue Küche im Carré Spierenweg.

„Wir freuen uns auf gemeinsame Küchenabenteuer“

Neue Gruppenküche im AWO Carré Spierenweg fördert soziales Miteinander / Hannelore und Manfred Hilke Stiftung hat 4.480 Euro gespendet

Hannover/Hainholz. Das Carré Spierenweg – Wohnen für alleinerziehende Mütter, Väter und Schwangere – der AWO Region Hannover hat seit kurzem eine neue Gruppenküche für die pädagogische Arbeit mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. „Sie ist kindersicher, modern, praktisch und wunderschön“, freut sich Einrichtungsleiterin Tanja Holzheimer und bedankt sich bei der Hannelore und Manfred Hilke Stiftung für die finanzielle Unterstützung in Höhe von 4.480 Euro.

Die neue Küche wird intensiv genutzt. Im Carré Spierenweg gibt es täglich wechselnde Angebote im Nachmittagsbereich. Dazu gehören diverse Kochgruppen, Backtreffen, Kreativangebote, Frühstückstreffen, das Elterncafé und das gemeinsame wöchentlich stattfindende Abendbrot für die Familien. „Wir verstehen uns als Vermittler für gesunde Ernährung, kindgerechtes Essen sowie dem Erlernen von Tischkultur und dem Erleben von Gemeinsamkeit und sozialen Umgangsformen beim Essen“, sagt Holzheimer. „Das gemeinsame soziale Lernen und das Erlebnis der Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund.“
Das Team des Carré Spierenweg freut sich auf viele gemeinsame Küchenabenteuer mit den dort lebenden Familien.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+