13 pädagogische Fachkräfte haben die U3 Kompakt-Fortbildung (Entwicklung und Förderung von Kindern unter 3 Jahren) bei der AWO erfolgreich abgeschlossen.

„U3″: Ein erfolgreiches Konzept

AWO setzt auf Fortbildung für pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Krippe

13 pädagogische Fachkräfte haben gestern (Dienstag) ihr Abschlusszertifikat für eine U3 Kompakt-Fortbildung (Entwicklung und Förderung von Kindern unter 3 Jahren) erhalten. „Die Begleitung, die Förderung und die Bildung von Kindern unter drei Jahren braucht ein eigenes Konzept“, sagt Heike Rahlves, stellvertretende Fachbereichsleiterin Tageseinrichtungen für Kinder der AWO Region Hannover. Mit dem Ausbau der Krippen sei der Bedarf an gut ausgebildeten pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewachsen. Die AWO Region Hannover reagiert darauf mit einer gut aufgebauten Fortbildung, die an das eigene Qualitätsmanagement angepasst ist und auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse aufbaut.

Inhalte der zum dritten Mal von der AWO organisierten Fortbildung waren beispielsweise die Umsetzung des Situationsansatzes in der Krippe und der Early Exellence Ansatz , Partizipation in der Krippe, die richtige Haltung von Kindern bis zu einem Jahr, aber auch die Selbstsorge einer pädagogischen Fachkraft. Die Teilnehmende haben sich die neuesten Erkenntnisse angeeignet, eine Facharbeit geschrieben und die Inhalte einem interessierten Fachpublikum im AWO Tagungszentrum am Martha-Wissmann-Platz präsentiert.

„Die Referentinnen und Referenten verfügen über Praxiserfahrung und viel theoretischem Wissen“, betont Rahlves und bedankte sich bei Annika Erdfelder, Elke Hiemesch, Meike Schmitz, Denise Damerau und Holger Decker.

Die Fortbildung werde in jedem Jahr überarbeitet, so Rahlves. „Im nächsten Durchgang werden die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Integration der Krippe in die „offene Pädagogik“ eingebaut.“

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder

Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armutsverhältnissen. In der Region Hannover beziehen rund ein Viertel der Familien Sozialleistungen nach Hartz IV. Kommt es zur Überschuldung übertragen sich die Sorgen und Probleme der Eltern auch auf die Kinder. Deshalb...

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote „Wir sind traurig darüber, dass wir die vielen Eltern und Kinder im Moment nicht treffen können“, sagt Beate Kopmann, Leiterin der Familienbildung der AWO Region Hannover. Die Angebote für die Kinder und Eltern in den verschiedenen Stadtteilen werden wegen der...

Neue Sprechstunde für Eltern

Neue Sprechstunde für Eltern Hannover-Badenstedt. Plötzlich 24 Stunden am Tag Eltern sein: Durch die Corona-Pandemie sind viele Eltern seit Wochen den ganzen Tag lang ohne Unterstützung für die Betreuung, Bildung und Versorgung ihrer Kinder zuständig. „Für viele Eltern ist das irgendwann sehr belastend, da...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+