Das Team von „AWO rennt“ traf sich kürzlich am Maschsee. Die AWO läuft seit mittlerweile 20 Jahren beim HAJ Hannover Marathon mit - unter dem Motto „AWO gegen Ausgrenzung – Unsere Sprache ist Integration“

Team von AWO rennt setzt Zeichen

Boot falten, im Internet posten und damit die Seenotrettung unterstützen

Hannover. Auch unser Organisationsteam von „AWO rennt“ hat Boote gefaltet, um ein Zeichen für die Seenotrettung zu setzen. Macht auch mit bei dieser symbolischen Aktion: Faltet ein Boot und postet euer Bild in den sozialen Netzwerken. Vordruck, Anleitung sowie alle weiteren Infos gibt es hier: https://bit.ly/2zqiz9m Auch dem Rettungsschiff #Aquarius der AWO-Partnerorganisation SOS MEDITERRANEE ist die Flagge entzogen worden. Menschen im Mittelmeer sterben zu lassen, ist gegen jegliche Humanität. Das Sterben auf dem Seeweg muss ein Ende haben! Deshalb ist es wichtig, die Seenotrettung auch finanziell zu unterstützen – Spenden nimmt unsere Stiftung entgegen und leitet sie eins zu eins an AWO International weiter.


Das Spendenkonto:
Stiftung Soziale Zukunft
Spendenkonto bei der Sparkasse Hannover
IBAN DE53 2505 0180 0900 0740 78
Stichwort „Seenotrettung im Mittelmeer“
Bei Einzahlungen auf das Spendenkonto oder bei Bareinzahlungen werden selbstverständlich zeitnah Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt erstellt. Bitte hierzu auf der Überweisung die Anschrift vermerken.

Die AWO tritt dafür ein, dass allen Verfolgten und Schutzsuchenden das Asylrecht als individuelles Recht gewährt wird. Deutschland und Europa dürfen sich nicht abschotten, das Asylrecht sollte unantastbar sein. Damit die Schutzsuchenden von ihren Rechten Gebrauch machen können, fordert die AWO seit Langem, sichere Fluchtkorridore einzurichten. Sichere Wege nach Europa retten Leben und sind die beste Möglichkeit, Schlepperbanden das Handwerk zu legen.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover Hannover-List. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat jetzt 70 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover verteilt. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen...

„Etwas beitragen und verändern können“

„Etwas beitragen und verändern können“ Region Hannover/ Hannover. Ercan Carikci war als Referent beim Fachtag zur rassismuskritischen Bildung der AWO Region Hannover und des AWO Jugendwerks tätig. Seit 2009 arbeitet er als freiberuflicher Coach und Berater in den Bereichen Empowerment und Rassismuskritik tätig. 2023 erschien sein...

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“ Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Viele Kinder hören tagtäglich Äußerungen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Kleidung, ihres Geschlechtes, ihres Ganges, ihres Alters oder anderer Merkmale, die verletzend sind. Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung und übernehmen dabei viele vorgelebte Stereotype. Wie erklärt man...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+