Bogen und Haare „fliegen“: Die Kinder hatten viel Spaß am Bogenschießen.

Spaß beim Bogenschießen und Stelzenlaufen

Feriencard-Aktion des Kreisjugendwerks der AWO: täglich bis zu 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Hannover-Badenstedt. Spiel und Spaß im Jugendtreff El Dorado in Badenstedt: Bis zu 80 Kinder und Jugendliche aus Hannover und Umgebung haben täglich an der einwöchigen Feriencard-Aktion des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover teilgenommen. Gefördert wird die Aktion über das FerienCard-Büro der Stadt Hannover. Die Eltern konnten ihre Kinder für einen oder mehrere Tage anmelden. „Viele Kinder waren die ganze Woche hier“, freute sich Jürgen Ostertag, stellvertretender Geschäftsführer des Kreisjugendwerks der AWO. Zu den Angeboten zählten unter anderem Fußball, Holzarbeiten, Basteln, Malen, Volleyball – besonders das Außengelände des El Dorado Jugendtreffs bot den Kindern viele Möglichkeiten für Spaß und Unterhaltung. „Wir halten hier immer eine Mischung aus Standard- und nicht ganz alltäglichen Angeboten wie Bogenschießen und Slackline vor“, erklärte Cigdem Yerli Salinas, die als neue Mitarbeiterin des Kreisjugendwerks die Aktion dieses Jahr erstmalig leitete.

Die Feriencard-Aktion sei gut angenommen worden. „Manche Kinder sind sogar im siebten Jahr in Folge dabei“, so Ostertag. Und auch die Jugendgruppenleiter und ehrenamtlichen Helfer hatten Spaß an der Aktion. Slava Vozyk nahm extra unbezahlten Urlaub, um als Betreuer dabei zu sein. Vozyk hatte den Jugendtreff als Kind und Jugendlicher selbst viele Jahre lang wöchentlich besucht, machte dann seinen Jungendleiterschein und blieb dem Kreisjugendwerk auch nach seinem Umzug ins mehr als 400 Kilometer entfernt gelegene Heilbronn treu. „Ich mag die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und habe den Jugendtreff selbst gern besucht, als ich in dem Alter war – ich habe eine besondere Verbundenheit mit dem El Dorado“, sagte Vozyk. Und so will er auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn es die Arbeit zulässt.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit Hannover/ Langenhagen. Große Freude in der AWO City Park Residenz Langenhagen:  Mit finanzieller Hilfe der Bürgerstiftung Hannover hat das Pflegeheim ein elektrisches Fahrrad für Rollstühle gekauft. Einen Scheck in Höhe von 8290 Euro übergab Dorothea Jäger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung e.V.,...

HIPPY künftig auch in Neustadt

HIPPY künftig auch in Neustadt Neustadt am Rübenberge. Neu in Neustadt am Rübenberge: Das Vorschulprogramm HIPPY. Dieses kostenlose und von der Region Hannover geförderte Angebot der Familienbildung der AWO Region Hannover richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren und deren Eltern....

“Ein schönes Vorhaben”

“Ein schönes Vorhaben” Sehnde-Bolzum.  Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat gestern im Rahmen seiner Sommertour das AWO Servicehaus für Seniorinnen und Senioren in Bolzum besucht. In dem Haus mit den drei Säulen Wohnen, Tagespflege, Pflegewohngemeinschaft entstehen derzeit elf seniorengerechte barrierefreie Wohnungen – im Dezember und...

Suche