Bogen und Haare „fliegen“: Die Kinder hatten viel Spaß am Bogenschießen.

Spaß beim Bogenschießen und Stelzenlaufen

Feriencard-Aktion des Kreisjugendwerks der AWO: täglich bis zu 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Hannover-Badenstedt. Spiel und Spaß im Jugendtreff El Dorado in Badenstedt: Bis zu 80 Kinder und Jugendliche aus Hannover und Umgebung haben täglich an der einwöchigen Feriencard-Aktion des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover teilgenommen. Gefördert wird die Aktion über das FerienCard-Büro der Stadt Hannover. Die Eltern konnten ihre Kinder für einen oder mehrere Tage anmelden. „Viele Kinder waren die ganze Woche hier“, freute sich Jürgen Ostertag, stellvertretender Geschäftsführer des Kreisjugendwerks der AWO. Zu den Angeboten zählten unter anderem Fußball, Holzarbeiten, Basteln, Malen, Volleyball – besonders das Außengelände des El Dorado Jugendtreffs bot den Kindern viele Möglichkeiten für Spaß und Unterhaltung. „Wir halten hier immer eine Mischung aus Standard- und nicht ganz alltäglichen Angeboten wie Bogenschießen und Slackline vor“, erklärte Cigdem Yerli Salinas, die als neue Mitarbeiterin des Kreisjugendwerks die Aktion dieses Jahr erstmalig leitete.

Die Feriencard-Aktion sei gut angenommen worden. „Manche Kinder sind sogar im siebten Jahr in Folge dabei“, so Ostertag. Und auch die Jugendgruppenleiter und ehrenamtlichen Helfer hatten Spaß an der Aktion. Slava Vozyk nahm extra unbezahlten Urlaub, um als Betreuer dabei zu sein. Vozyk hatte den Jugendtreff als Kind und Jugendlicher selbst viele Jahre lang wöchentlich besucht, machte dann seinen Jungendleiterschein und blieb dem Kreisjugendwerk auch nach seinem Umzug ins mehr als 400 Kilometer entfernt gelegene Heilbronn treu. „Ich mag die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und habe den Jugendtreff selbst gern besucht, als ich in dem Alter war – ich habe eine besondere Verbundenheit mit dem El Dorado“, sagte Vozyk. Und so will er auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn es die Arbeit zulässt.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
100 Jahre AWO – 100 Gründe gegen Rassismus

100 Jahre AWO – 100 Gründe gegen Rassismus Hannover. „Wir sind gegen Rassismus, weil Rassismus Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zufügt.“ Dieses Statement und mehr als 100 andere Aussagen gegen Rassismus haben Mitarbeitende, Mitglieder und Kunden der AWO Region Hannover und des AWO Bezirksverbands...

„Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“

„Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“ Hannover. Mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendwerkstätten der Region Hannover haben sich heute unter der Überschrift „Jugendberufshilfe am seidenen Faden…?“ zu einem Flashmob an der Markthalle verabredet. Darunter auch Jugendliche und Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region...

Die Vielfalt nutzen

Die Vielfalt nutzen Hannover. In und um Hannover kümmert sich die AWO Region Hannover intensiv darum, Geflüchtete darin zu unterstützen, in der Gesellschaft anzukommen. Sie bietet vielfältige Beratungsleistungen und Deutschkurse an, und betreibt Wohneinrichtungen für Geflüchtete. Ein gelungenes Beispiel für Integration in den...

Suche