Friedhelm Schulz (rechts) ist seit 38 Jahren Vorsitzender des AWO Ortsvereins Godshorn.

Seit 75 Jahren im Einsatz für die Menschen vor Ort

AWO Ortsverein Godshorn feierte Jubiläum und 45-jähriges Bestehen der Begegnungsstätte

Region Hannover/ Langenhagen-Godshorn. Der 1971 gegründete AWO Ortsverein Godshorn hat jetzt sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. Der 1945 von den Alliierten eingesetzte Ortsvorsteher und spätere Langenhagener Bürgermeister Albert Fichte hatte bereits 1945 den SPD Ortsverein und einen Stützpunkt der AWO Godshorn ins Leben gerufen. 1971 wurde dann daraus der AWO Ortsverein Godshorn mit Fichte als Vorsitzenden. Seit 1983 hat Friedhelm Schultz das Amt des Vorsitzenden inne. „Das sind 38 Jahre und damit ist er einer der längsten Amtsinhaber in der AWO Region Hannover“, sagte Birgit Merkel, stellvertretende Präsidentin der AWO Region Hannover, auf der Jubiläumsfeier.

Für sein Engagement wurde Schulz im Jahr 2009 mit der AWO Verdienstmedaille ausgezeichnet. Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern hat der den Ortsverein immer weiter ausgebaut und ein umfangreiches Angebot von Fahrten, Theaterbesuchen und wöchentlichen Aktivitäten in der Begegnungsstätte für die Seniorinnen und Senioren in Godshorn geschaffen. „Die AWO in Godshorn ist ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Godshorn“, wie Merkel betonte.

Ein Ort für die Arbeit des aktuell 75 Mitglieder zählenden AWO Ortsvereins ist seit 45 Jahren die Begegnungsstätte Unter den Eichen 5. Aus der anfänglichen sogenannten „Altenstube“, die 1966 von der Gemeinde Godshorn eingerichtet wurde, entstand 1972 die Altentagesstätte. 1976 übertrug die Gemeinnützige Wohnungsbau Langenhagen die Nutzung der Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt, aus der, nach einer Erweiterung im Jahr 1981 die jetzige Albert-Fichte-Begegnungsstätte wurde.

Die Begegnungsstätte wurde und ist ein beliebter Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger aus Godshorn – mit Basaren, Faschingsveranstaltungen, Vorträgen, Spielenachmittagen, Skatturnieren, Weinfesten, Handarbeits-Gruppe, Weihnachtsfeiern, Tanzgruppen und vieles mehr. „Alle Angebote wären nicht ohne die unzähligen Ehrenamtlichen möglich“, wie Merkel erklärte und bedankte sich für deren Engagement. Leider sei es immer schwerer, Ehrenamtliche zu finden, die sich kontinuierlich engagieren. Friedhelm Schulz suche schon seit längerer Zeit einen Nachfolger und Helfende, um die Angebote des AWO Ortsvereins für die Menschen vor Ort fortführen zu können.

„Die Begegnungsstätte und der AWO Ortsverein gehören zusammen“. Das werde an diesem Jubiläum deutlich, so Merkel. „Hier werden die Grundwerte der AWO – Freiheit, Gleichheit, Solidarität und Toleranz gelebt.“

Text: Gaby Kujawa, Fotos: Patricia Chadde/HAZ

Friedhelm Schulz (rechts) ist seit 38 Jahren Vorsitzender des AWO Ortsvereins Godshorn.

„Die Begegnungsstätte und der AWO Ortsverein gehören zusammen. Hier werden die Grundwerte der AWO – Freiheit, Gleichheit, Solidarität und Toleranz gelebt”, betonte Birgit Merkel, stellvertretende Präsidentin der AWO Region Hannover, in ihrer Rede auf der Jubiläumsfeier.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Wenn ein Antrag zur Hürde wird

Wenn ein Antrag zur Hürde wird   Region Hannover/Hannover-Linden. Stattliche 16 Seiten ist er lang, der Antrag auf Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. „Das ist einer unserer Lieblingsanträge“, sagt Klaus-Peter Rocholl und lacht. Rocholl ist einer von acht Ehrenamtlichen des Projekts „Behördenbegleitung und...

„Wir sind wieder dabei!“

„Wir sind wieder dabei!“ Region Hannover/ Hannover. Es geht wieder los. Das nächste Marathon-Wochenende findet am 25. und 26. März 2023 statt. Die AWO Region Hannover ist zum 23sten Mal unter dem Motto „AWO gegen Ausgrenzung – Unsere Sprache ist Integration“ auf dem ADAC-Marathon...

„Wieder neue Kräfte tanken“

„Wieder neue Kräfte tanken“ Region Hannover/ Garbsen. Die Frauenberatung Seelze und Garbsen der AWO Region Hannover bietet in Kooperation mit „rückenstark-Hannover“ eine Rückenschule speziell für Frauen an. Das neue fortlaufende Angebot umfasst jeweils zehn Termine und findet immer mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+