Ausstellung im BIM: Kamel Al Hutaimi möchte mit seinen Bildern den Menschen das Schöne in dieser Welt zeigen.

Welt der Träume

Ausstellungseröffnung / AWO zeigt Bilder des syrischen Künstlers Kamel Al Hutaimi

Region Hannover/ Hannover-Linden. Eine Häuserreihe am Meer in Italien, eine Wüstenlandschaft in den USA, zwei Elefanten bei Sonnenuntergang in Afrika: Im Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen (BIM) der AWO Region Hannover hängen die Bilder des syrischen Künstlers Kamel Al Hutaimi. „Welt der Träume“, so der Titel der Ausstellung, die gestern mit musikalischer Begleitung des ukrainischen Musikers Eugen Savostin offiziell eröffnet wurde. Die Bilder sind in leuchtenden Farben gemalt und zeigen verschiedene Motive an unterschiedlichen Orten dieser Welt. Mit seinen Bildern möchte Al Hutaimi den Menschen die Schönheit der Welt zeigen, wie er betont. In den vergangenen Jahren sei so viel Schlimmes passiert, sagt der 52-Jährige, der vor acht Jahren nach Deutschland gekommen ist und jetzt mit seiner Familie in Hannover lebt. „Die Menschen sollen auch wieder das Schöne in dieser Welt sehen.“

„Mit der Ausstellung möchten wir ihm die Möglichkeit geben, seine Bilder zu zeigen,“ sagte Nezir Begovic, stellvertretender AWO Fachbereichsleiter Qualifizierung-Bildung-Teilhabe, gestern auf der Eröffnung. Es sei wichtig, immer auch zu zeigen, welche Bereicherung Geflüchtete für die Gesellschaft in Deutschland sind.

Für Al Hutaimi, der vor kurzem seine Ausbildung zum sozialpädagogischen Assistenten abgeschlossen hat, ist es die siebte Ausstellung. Malen sei seine Leidenschaft, sagt der Künstler, der auf dem Videoportal TikTok jeden Morgen um acht Uhr live Bilder malt. Sein Wunsch sei es außerdem, Malkurse für Kinder anzubieten.

Die Bilder sind im Eingangsbereich des AWO Beratungszentrums für Integrations- und Migrationsfragen, Deisterstraße 85 A, 30449 Hannover-Linden bis zum 9. November 2022 ausgestellt. Interessierte sind herzlich eingeladen, während der Öffnungszeiten montags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr, dienstags von 9 bis 12 Uhr und freitags von 12 bis 14 Uhr vorbeizukommen.

Text & Fotos: Gaby Kujawa/AWO

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Eine gesunde Mischung sozialer Infrastruktur“

„Eine gesunde Mischung sozialer Infrastruktur“ Region Hannover/ Hannover-Bemerode/Kronsberg-Süd. „Das ist ja richtig schön hier – und so viel Platz, staunt eine Besucherin beim Rundgang durch die Räume. Sie habe in der Zeitung von der Tagespflege gelesen und sei mit einer Nachbarin spontan vorbeigekommen. Mit ihr...

Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt

Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt   Region Hannover/ Sehnde. Meinungsunterschiede auszutragen ist wichtig. Sie tragen auch zu einem gegenseitigen Verständnis bei. Doch wo fängt ein Streit an, unfair zu werden? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich die interaktive Ausstellung „ECHT FAIR!“ zur Prävention von...

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP Region Hannover/ Langenhagen-Kaltenweide. Der Projekttreffpunkt auf dem Interkulturellen Erlebnispark (IKEP) in Langenhagen-Kaltenweide ist in den vergangenen drei Jahren zu einer beliebten Anlaufstelle für Jugendliche und Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren geworden. Ob Fußball, Basketball oder Aktivitäten in...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+