Was hält mich gesund und lebensfroh?

Ein Abend für Frauen ab 50

Lehrte. In Kooperation mit dem Frauen- und MädchenGesundheitsZentrum Region Hannover e.V. (FMGZ) lädt die Frauenberatung der AWO Region Hannover e.V. (gefördert durch die Region Hannover) interessierte Frauen am Mittwoch, 4. April 2018 um 18.30 Uhr zu einem Vortrag mit der Überschrift „Was hält mich gesund und lebensfroh“ ein.

Frauen um die 50 stehen mitten im Leben und sind in ihrem Alltag vielen Anforderungen ausgesetzt. „An diesem Abend geht es um Fragen rund ums Älterwerden“, informiert Brigitte Mende von AWO Frauenberatungsstelle. „Unser Körper verändert sich, erst schleichend, fast unbemerkt, dann deutlicher“, sagt Edith Ahmann (Heilpraktikerin und Geschäftsführerin vom FMGZ). In ihrem Vortrag stellt sie Ideen vor, was Frauen mit Ernährung, Bewegung und Lebenshaltung tun kommen, um auch mit zunehmendem Alter gesund und lebensfroh zu sein und zu bleiben.

Der Abend bietet Zeit und Raum zum Austausch.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der AWO Frauenberatung Goethestraße 8 in Lehrte statt. Eine Voranmeldung bei Brigitte Mende, Telefon 05132 823434 ist notwendig.

Mehr Informationen: AWO Frauenberatungsstelle, Brigitte Mende, Tel. 0511 05132 823434, frauenberatung@awo-hannover.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Zirkus kommt in die Kita

Zirkus kommt in die Kita Hannover. „Ich hätte nie gedacht, dass wir gewinnen werden – ich freue mich sehr“, sagte Meike Schmitz, Leiterin der AWO Kita Gottfried-Keller-Straße. Die Kita hat jetzt einen Scheck in Höhe von 1500 Euro vom IKEA Einrichtungshaus in Großburgwedel erhalten. Unter...

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin

Gelungener Austausch mit der Staatssekretärin Hannover. Besuch aus Berlin: Caren Marks, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat gestern das Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen und die Familienbildung der AWO Region Hannover besucht. Burkhard Teuber, Geschäftsführer der AWO,...

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch

Keine Berührungsängste beim kulturellen Austausch Hannover/ Lehrte. Gemeinsam singen, tanzen, malen oder einfach nur reden: 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Austauschs der Organisation ICJA und ihrer Partnerorganisationen sind jetzt drei Tage lang zu Gast im AWO Wohnheim für Geflüchtete in der Nordstraße in Lehrte gewesen. ...

Suche