Thema Kinderarmut:

AWO lädt zur Podiumsdiskussion ein

Hannover. Wie aus dem Sozialbericht 2018 der Landeshauptstadt Hannover hervorgeht, ist die Generation “u18” die am häufigsten von Armut betroffene Generation: 27,8 Prozent der Minderjährigen leben in Familien, die Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beziehen. In keiner anderen Altersgruppe ist die Spanne der Armutsbetroffenen in den Stadtteilen so hoch wie bei den Kindern und Jugendlichen.

Die AWO Region Hannover veranstaltet am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 um 18 Uhr im Grete Hofmann-Saal, Deisterstraße 85, 30449 Hannover-Linden/Ahrbergviertel eine Podiumsdiskussion zum Thema Kinderarmut mit Marc Hansmann (SPD), Eckhard Scholz (CDU)und Belit Onay (Bündnis 90/Die Grünen).

Wie wollen die drei aussichtsreichsten Oberbürgermeisterkandidaten die Kinderarmut in Hannover bekämpfen? Im Podium stellen sie sich den Fragen. Zum Auftakt hält Dr. Antje Richter-Kornweitz einen Vortrag zum Thema Kinderarmut. Moderiert wird die Veranstaltung von Diplom-Psychologe Horst Merkel und AWO Verwaltungsleiterin Dr. Isabell Möller.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neue Salatbar kommt gut an

Neue Salatbar kommt gut an   Region Hannover/ Hannover-Linden. „Was schmeckt euch denn immer am besten?“, fragt Erzieherin Jacqueline Eickmeier, Erzieherin in der AWO Kita Herbartstraße in Linden, die beiden Kinder, die sich gerade an der Salatbar im Essensraum bedienen. „Gurken!“, sagt das Mädchen wie...

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+