Theaterstück mit Enkeltrick

Am 15. August in Linden: Präventionstheater von Polizei und Seniorenbeirat

Hannover. „Der Enkeltrick? Kann mir doch nicht passieren…“, da sind sich viele sicher. Doch gerade ältere Menschen geraten immer wieder ins Visier und werden leicht zum Opfer von ideenreichen Betrügern.

Um dem entgegenzuwirken, hat eine engagierte Arbeitsgruppe aus Mitgliedern des Seniorenbeirats der Stadt Hannover und Kontaktbeamtinnen und -beamten der Polizeidirektion in Zusammenarbeit mit einem Theaterpädagogen ein Format erarbeitet, das älteren Menschen die Arbeitsweise von Betrügerinnen und Betrügern schauspielerisch vor Augen führt: Haustürgeschäfte und Taschendiebstähle, Enkeltricks und Besuche durch falsche Polizistinnen oder Polizisten werden plakativ dargestellt – teils humorvoll oder überzogen, aber immer auf wahren Fällen basierend. „Dieses Präventionstheaterstück garantiert Aha-Erlebnisse!“, sagt Jeanette Kießling von der Seniorenarbeit der AWO Region Hannover.

Die Theatergruppe präsentiert das Stück „(K)Ein Happy End“ am Donnerstag, den 15. August 2019, um 15 Uhr in der Caféteria des AWO-Seniorenzentrums Ihme-Ufer, Ottenstraße 10 in Linden-Nord.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen: AWO Seniorenarbeit, Jeanette Kießling , Tel.: 0511 21978-178.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Arbeitskreis Häusliche Gewalt verteilte Taschentücher

Arbeitskreis Häusliche Gewalt verteilte Taschentücher Region Hannover/ Burgdorf. Ein „leuchtendes“ Orange ist die Farbe der UN-Kampagne „Orange the World“, die auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam macht. Diese Farbe haben auch die Taschentuchpäckchen, die die Mitglieder des Arbeitskreises Häusliche Gewalt in Burgdorf am heutigen internationalen Tag...

„Baustelle“ Gewalt gegen Frauen

„Baustelle“ Gewalt gegen Frauen Region Hannover/ Uetze. Eine kleine Baustelle mitten auf dem Hindenburgplatz in Uetze hat heute die Aufmerksamkeit vieler Passant*innen auf sich gezogen. Doch die Baustelle war keine normale Baustelle, sondern eine vom Frauenbündnis Uetze inszenierte, um am heutigen internationalen Tag zur...

 „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

 „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ Region Hannover/ Garbsen. Die Mitarbeiterinnen des Mädchen- und Frauenzentrums und der Polizei haben gemeinsam mit Pegah Metje, Beraterin der AWO Frauenberatungsstelle, im Planetencenter in Garbsen Brötchentüten mit dem Slogan „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ verteilt. Die Tüten enthalten Infomaterialien...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+