Selbsthilfe-Gesprächskreis bei der AWO in Barsinghausen

Nächstes Treffen am 14. Oktober 2020

Barsinghausen. Angehörige, Freunde und Helfer/innen von Menschen, die von Demenz betroffen sind, benötigen Information und Gespräche zur Unterstützung und Entlastung. Dafür bietet der AWO Ortsverein Barsinghausen in Zusammenarbeit mit der AWO Region Hannover einen Selbsthilfe-Gesprächskreis an. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 14. Oktober 2020 von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Senioren-Begegnungsstätte Am Buchhorn 8 (Eingang in der Gerhart-Hauptmann-Straße), 30890 Barsinghausen statt.

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie werden die Teilnehmenden gebeten, einige Regeln beachten: Den Gruppenraum einzeln zu betreten, mit eineinhalb Metern Abstand zu Anderen – Ausnahme: Begleitpersonen von bewegungseingeschränkten Personen -, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und das bereitgestellte Mittel zur Händedesinfektion zu benutzen oder die Hände zu waschen. Ein Handwaschbecken gibt es im WC-Vorraum. Die Stühle werden mit Abstand aufgestellt und Getränke müssen selbst mitgebracht werden.

Teilnehmen darf nur, wer aktuell keinen Kontakt zu einem an Covid 19 Erkrankten hatte und wer auch selbst symptomfrei ist. Es wird eine Teilnehmerliste geführt, die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen: Ingrid Wollenhaupt, Tel. 05105 63967 und Horst Merkel, Tel. 0511 5463849

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+