Schutz vor digitaler Gewalt in der (Ex)Partnerschaft

Ein Online-Vortrag der AWO Frauenberatung für Frauen

Region Hannover/Uetze. Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen lädt die Frauenberatung der AWO Region Hannover interessierte Frauen am Montag, den 22. November um 18 Uhr zu einem Online-Vortrag „Schutz vor digitaler Gewalt in der (Ex)Partnerschaft“ ein.

„Digitale Gewalt ist meist eine Fortsetzung von analoger Gewalt“, sagt AWO Frauenberaterin Sarah Ogiermann. Immer wieder berichteten Frauen in der Beratung, dass der (Ex)partner sie über soziale Medien mithilfe von Fake-Profilen kontaktiere oder ihr über Anrufe nachstelle. Eine weitere Form der digitalen Gewalt sei die Kontrolle der Frau unter der Verwendung technischer Geräte. Manchmal bestehe der Verdacht, dass Stalkerware auf dem Smartphone installiert ist. Oder der Täter drohe mit der Veröffentlichung intimer Fotos, um die Frau zu kontrollieren. „Fotos, die während der Beziehung vertrauensvoll ausgetauscht wurden, werden nun genutzt, um die Frau unter Druck zu setzen oder zu erpressen“, erklärt Ogiermann. Bilder und Videos können auch heimlich aufgenommen oder selbst montiert werden.

Sarah Ogiermann stellt in ihrem Vortrag Formen digitaler Gewalt in der Partnerschaft vor und zeigt Schutzmöglichkeiten auf. „Ich möchte Impulse geben, wie man sich im Vorfeld, aber auch im Falle einer Trennung vor digitaler Gewalt schützen kann.“

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Eine Anmeldung mit Nennung des Namens und der Adresse ist per Mail an frauenberatung@awo-hannover.de zu richten. Der Zugangslink zur Veranstaltung wird per Email versendet. Anmeldeschluss ist der 21. November.

Weitere Informationen: AWO Frauenberatungsstelle, Marktstraße 9, 31311 Uetze, Tel. 05132 823434, frauenberatung@awo-hannover.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60

Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60 Region Hannover/ Hannover. Mit einem höheren Lebensalter sind manchmal auch besondere Herausforderungen verbunden: Da kann es um die sinnvolle Gestaltung der nachberuflichen Lebensphase gehen oder um Themen wie geeignete Wohnformen, Pflege, Krankheit, Vorsorge oder auch Einsamkeit und Isolation. „Für all...

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“ Auf dem kürzlich stattgefundenen deutsch-japanischen Online-Symposium „Politik und Praxis gegen Einsamkeit und soziale Isolation – deutsche und japanische Perspektiven“ hat Silke Oppenhausen, Leiterin der Seniorenarbeit der AWO Region Hannover, das AWO Streetwork Projekt „Mittendrin älter werden – aktiv vor Ort“...

Dr. Silke Lesemann als Präsidentin der AWO Region Hannover wiedergewählt

Dr. Silke Lesemann als Präsidentin der AWO Region Hannover wiedergewählt Region Hannover/ Hannover. Auf der heutigen Regionskonferenz der AWO Region Hannover wurde Dr. Silke Lesemann (MdL) aus Sehnde/Bolzum erneut zur Vorsitzenden des Präsidiums gewählt. Ihre Stellvertretungen sind Knud Hendricks und Burghardt Dierker-Ochs aus Hannover. „Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+