AWO Mitarbeiterin Kaja Tippenhauer: „Mit dem Rätsel-Spaziergang wollen wir älteren Menschen einen Anlass geben, herauszugehen.“

Rätsel-Spaziergang durch Anderten

Beweglich bleiben

Hannover/Anderten. Die Quartiersarbeit der AWO Region Hannover bietet seit heute einen Rätsel-Spaziergang in Anderten an. Die Strecke ist circa zwei Kilometer lang und kann von jeder Person zu jeder Zeit gegangen werden. An jeder Station hängt ein kleines Rätsel, die Lösung wird dann jeweils am nächsten Punkt verraten. Alle 14 Tage ändern sich die Aushänge mit neuen Rätseln.

„Vielen Menschen schlägt die lange Zeit mit stark eingeschränkten Kontakten immer stärker auf das Gemüt“, sagt Kaja Tippenhauer. Besonders für ältere Menschen reduzierten sich die Anlässe, nach draußen zu gehen und sich zu bewegen, betont die Mitarbeiterin der AWO Seniorenarbeit im Seniorenbüro Anderten. Die Folge seien aufkommende Trägheit und düstere Gedanken. „Davon erzählen viele, mit denen wir sprechen“, sorgt sich Tippenhauer. „Mit dem Rätsel-Spaziergang wollen wir einen Anlass geben, herauszugehen.“ Denn, wenn man erst einmal in Bewegung sei, falle einem auf, wie gut das tue.

Start des Rätsel-Spaziergangs ist der Schaukasten der AWO Begegnungsstätte Ecke Am Bache/Torgarten in Anderten. Für Fragen oder Rückmeldungen ist Kaja Tippenhauer unter der Telefonnummer 0511 21978-174 oder per Mail unter kaja.tippenhauer@awo-hannover.de zu erreichen.

Text & Foto: Gaby Kujawa/AWO

AWO Mitarbeiterin Kaja Tippenhauer: „Mit dem Rätsel-Spaziergang wollen wir älteren Menschen einen Anlass geben, herauszugehen.“

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Eine familiäre Atmosphäre“

„Eine familiäre Atmosphäre“ Region Hannover/ Langenhagen-Godshorn. Kommen und Gehen in Alt-Godshorn 78: 25 Gäste haben sich gestern (Mittwoch) über die Arbeit der im Frühjahr neu eröffneten Tagespflege der AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH in Godshorn informiert. Auch der stellvertretende Bürgermeister von Langenhagen Willi...

Mit einem Lächeln zur Arbeit

Mit einem Lächeln zur Arbeit Region Hannover/ Hannover. Vor kurzem hat Bodo Hapke seine Ausbildung zum sozialpädagogischen Assistenten erfolgreich abgeschlossen. Eigentlich nichts Ungewöhnliches – doch der AWO Mitarbeiter ist 59 Jahre alt. Mit 58 hat er die Entscheidung getroffen, noch einmal etwas anderes zu machen....

„Eine Bereicherung für Bolzum“

„Eine Bereicherung für Bolzum“ Region Hannover/ Sehnde/Bolzum. Im Januar 2020 sind die ersten Mieterinnen und Mieter in die seniorengerechten Wohnungen im AWO ServiceHaus Bolzum eingezogen. Eine Eröffnungsfeier für das von der AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH gebaute Haus mit gemeinschaftlichem Wohnen, Tagespflege und ambulant...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+