Organisationstalente gesucht

AWO Senioren-Club in Linden braucht neue ehrenamtliche Leitung

Hannover/Linden. An jedem Donnerstagnachmittag ist Club-Zeit in der Cafeteria des AWO-Seniorenzentrums Ihme-Ufer in der Ottenstraße 10 in Linden-Nord: Das heißt Kaffee trinken, Kuchen essen, Klönen und ein unterhaltsames Programm mit Spiel und Spaß. Der Club steht allen Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtteil offen und ist ein beliebter wöchentlicher Treffpunkt.

Nach langjähriger Organisation dieses geselligen Nachmittags möchte sich die bisherige ehrenamtliche Leiterin nun in den Ruhestand zurückziehen. „Die AWO Region Hannover sucht deshalb engagierte Menschen, die den Donnerstagsclub mit Lust und Freude weiterführen möchten“, sagt AWO Mitarbeiterin Jeanette Kießling. Das sei auch gerne als Team möglich. „Mit dieser ehrenamtlichen Tätigkeit wird eine große Gruppe von Menschen glücklich gemacht“, so Kießling. Da komme viel Anerkennung und Dankbarkeit zurück.

Interessierte, die sich bei der AWO ehrenamtlich engagieren wollen, werden gut eingearbeitet, haben feste Ansprechpartner, nehmen an Fortbildungen teil und erhalten eine Aufwandsentschädigung. Interessierte können sich bei Jeanette Kießling, AWO Seniorenarbeit, Telefon 0511 21978-1274 melden.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet Region Hannover/ Hannover. Seit dem Jahr 2017 besteht eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge Hannover, der Flüchtlingshilfe des Volkswagen Konzerns und der Landeshauptstadt Hannover im Bereich der berufsbezogenen Deutschförderung für Geflüchtete. Umgesetzt wurden mittlerweile drei Projektphasen von „Deutsch 360 Grad“...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+