Bastian Altvater wird die AWO Einrichtung leiten.

Noch Kita-Plätze frei

AWO Einrichtung in der Gorch-Fock-Straße öffnet wieder: Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen

Hannover-List. Die Kita Gorch-Fock-Straße der AWO Region Hannover öffnet ab dem 1. Oktober 2020 wieder ihre Türen. Und es sind noch Plätze frei – Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. „Wir freuen uns, wieder Kinder aufnehmen zu können. Die Plätze werden in dem Stadtteil dringend benötigt. In dem Einzugsgebiet der Kita wohnen viele Familien mit Kindern”, sagt Ingrid Kröger, AWO Fachbereichsleiterin Tageseinrichtungen für Kinder. Kröger weist auf die Neubaugebiete hin, die in unmittelbarer Nähe entstanden sind, wie das Constantin Quartier mit 250 Wohnungen und Stadthäusern, das Neubaugebiet „Listholzer Uferblicke“ oder die Neubauten in der Gerrit-Engelke-Straße.

Die Einrichtung zeichne sich durch ihren familiären Charakter aus: 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren werden von vier pädagogischen Mitarbeitenden – zwei Vollzeit- und zwei Teilzeitkräfte – betreut. Die Betreuungszeiten sind zwischen 8 und 16 Uhr. „Falls es ausreichend Bedarf für Sonderzeiten gibt, werden wir versuchen, das zu ermöglichen“, sagt Bastian Altvater, der neue Leiter der Einrichtung, der zuvor die AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum in Langenhagen geleitet hat. Er freut sich auf die neue Herausforderung. „Mit der Neuausrichtung des pädagogischen Konzeptes werden die Kinder entsprechend ihren Bedürfnissen und Neigungen individuell gefördert.“ Die Kita werde nach dem sogenannten Offenen Konzept arbeiten, das heißt: Die Kinder können sich frei bewegen und die Aktivitäten des Tages mitbestimmen. „Es gibt kein festes Programm, sondern die Kinder werden auch dabei voll einbezogen“, erklärt Altvater. In der Cafeteria essen die Kinder gemeinsam – frisch gekochtes Essen wird angeliefert. Innen wie außen bietet die Kita Gelegenheit für Bewegung, Konstruktion, Kreativität und Rollenspiel.

Die AWO Einrichtung befindet sich an der Grenze zwischen den Stadtteilen List und Sahlkamp – als Einzugsgebiet nennt Altvater einen Zwei-Kilometer-Radius rund um die Kita. „Dieser Teil der Stadt ist sehr dicht besiedelt“, sagt Altvater, der bereits erste Elterngespräche geführt hat. Noch seien allerdings einige Plätze frei. Er und sein Team haben in den nächsten vier Wochen alle Hände voll zu tun, um für einen reibungslosen Start zu sorgen. „Wir freuen uns auf die Arbeit und die Kinder willkommen zu heißen“, so Altvater.

Anmeldungen nimmt Elke Reinecke unter 0511-8114232 entgegen.

 

Bastian Altvater wird die AWO Einrichtung leiten.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Es hat ganz weiche Federn“

„Es hat ganz weiche Federn“ Hannover. „Pinkie ist schon drei Mal ausgebüxt“, berichtet die vierjährige Grace. Pinkie ist ein Huhn – eins von insgesamt neun Hühnern des Hühnermobils der Region Hannover, das diesen Monat in der AWO Kita Levester Straße zu Gast ist. Grace und...

„Ein schönes Gefühl“

„Ein schönes Gefühl“ Die Teilnehmerinnen der Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region Hannover haben 400 Mund- und Nasenschutzmasken genäht und an Björn-Oliver Bönsch und Bärbel Busse vom Kinderkrankenhaus Auf der Bult übergeben. Die jungen Frauen haben die Entscheidung selbst getroffen, die Masken dem Krankenhaus...

„I can do“-Präventionsprojekt

„I can do“-Präventionsprojekt Es ist Montagmorgen in der Kindertagesstätte Johannes-Lau-Hof der AWO Region Hannover: Vorsichtig drehen zwei Eisbären-Kinder Kiyan auf den Rücken. Damit ist der Fünfjährige auch ein Eisbär geworden und hat nun die Aufgabe, gemeinsam mit den anderen Eisbären die übrig gebliebenen...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+