Mit dem Lastenrad durch das Quartier

AWO Quartiersentwicklung, SPD Ortsverein List und ADFC bieten Lastenfahrräder zum Probefahren an

Hannover-List. Am 16. August 2019 ab 15.30 Uhr sind alle Nachbarinnen und Nachbarn eingeladen, Lastenfahrräder auf dem Parkplatz des AWO Familienzentrums Gottfried-Keller-Straße 13 auszuprobieren.

Testen, wie sich ein Lastenrad fährt: ob dreirädrig oder zweirädrig, mit oder ohne Motor – Interessierte haben die Möglichkeit, verschiedene Modelle auszuprobieren. Der ADFC der Region Hannover (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) stellt drei verschiedene Lastenräder zur Verfügung. Ein dreirädriges Rad verbleibt im Anschluss der Veranstaltung vor Ort und kann eine Woche lang ausgeliehen werden.

Unterstützt wird die Aktion vom SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Marc Hansmann, der Hannover zu einer fahrradfreundlichen Stadt machen will. Es gibt frisch, gebackene Waffeln und Kaffee.

Seit Beginn 2018 unterstützt die Seniorenarbeit der AWO Region Hannover die Quartiersentwicklung im Quartier rund um die Gottfried-Keller-Straße in der List – von der Hebbelstraße bis zum Eulenkamp und vom Mittelandkanal bis über die Podbielskistraße. Ziel des Projekts „Miteinander im Viertel“ ist es, strukturelle Ressourcen zu fördern sowie die Verbundenheit der Bewohnerinnen und Bewohner zu stärken. Das Projekt Quartiersentwicklung „Miteinander“ im Viertel wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

Weitere Informationen: Quartierkoordination AWO-Seniorenarbeit, 0160 92065677 oder quartiergks@awo-hannover.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Gabenzaun für Bedürftige

Gabenzaun für Bedürftige Hannover/ Linden-Limmer. „Sharing is caring“ steht auf einem Schild, das derzeit am Zaun des Hör- und Sprachheilkindergartens Ratswiese der AWO Region Hannover in Linden-Limmer hängt. Auf Deutsch: Etwas Teilen bedeutet sich zu kümmern. Daneben hängen kleine Plastiktüten mit Lebensmitteln wie...

Carré Spierenweg: Angebote mit sozialer Distanz

Carré Spierenweg: Angebote mit sozialer Distanz „Der Betrieb läuft und er läuft den Umständen entsprechend gut“, berichtet Tanja Holzheimer, Leiterin des Carré Spierenweg der AWO Region Hannover. In der Jugendhilfeeinrichtung im Stadtteil Hainholz leben zurzeit 14 alleinerziehende Mütter und zwei Väter mit ihren Kindern. Doch hat...

„Ich bin so sauer, dass ich sogar diese hässliche Weste trage“

„Ich bin so sauer, dass ich sogar diese hässliche Weste trage“ „Ich bin so sauer, dass ich sogar diese hässliche Weste trage“ – diese Westen wollten die Mitarbeitenden und Mitglieder der AWO Region Hannover bei der geplanten Kundgebung anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus in der Innenstadt tragen. Die Kundgebung, die...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+