Die Kinder sind konzentriert dabei.

„Manchmal gibt es diese magischen Momente“

Vorschulkinder der AWO Kita Dresdener Straße nehmen am Programm „Mit kultureller Bildung von der Kita in die Schule“ teil

Region Hannover/Hannover-Vahrenheide. Das stille Haus: Alle Kinder halten die Schlagzeugsticks nach oben und machen ein Dach über dem Kopf. „Das habt ihr toll gemacht“, lobt Omid Bahadori die Kinder, deren Aufgabe es war, nach vier Pfiffen innezuhalten und mit den Trommelstöcken ein Haus zu bilden. Der Musiker ist im Rahmen des Programm „Mit kultureller Bildung von der Kita in die Schule“ in der Kindertagesstätte Dresdener Straße der AWO Region Hannover zu Besuch und gestaltet für die Vorschulkinder an vier Projekttagen jeweils eine Stunde mit Singen, Tanzen, rhythmischem Klatschen, Trommeln und interaktiven Spielen wie Feuer, Wasser, Luft. Und die Kinder sind mit vollem Eifer dabei. „Es macht mega viel Spaß“ sagt Jannick. Auch Liam und Bennet sind begeistert: „Wir machen hier tolle Sachen.“

Das Programm der Landeshauptstadt Hannover richtet sich an alle Vorschulkinder und Kinder des ersten Jahrganges einer Grundschule in den jeweiligen Stadtbezirken und Stadtteilen. Zentrales Ziel ist es, den Kindern und Familien die Teilhabe an Kultur und künstlerischen Prozessen zu ermöglichen. In der AWO Kita Dresdener Straße nehmen 27 Kinder, aufgeteilt in zwei Gruppen, an den Projekttagen teil. „Hier erleben sie Musik, erzeugen Geräusche und Bewegungen und lernen, sich gemeinsam auf unterschiedliche Weise auszudrücken und zu verständigen“, erklärt Erzieherin und Rucksack-Fachkraft Saskia Tan, die das Projekt in die Kita geholt hat. „Viele Kinder bei uns haben Fluchterfahrungen und können kein oder nur wenig Deutsch“, sagt die AWO Mitarbeiterin. Musik ist Sprache und Sprache ist Musik. „Alles, was ich nicht in der Sprache äußern kann, kann ich in der Musik ausdrücken und teilen – wie die Melodie, den Rhythmus, den Takt.“

Es gibt Kinder, die haben überhaupt keine Berührungspunkte zu Musik“, sagt Bahadori, Das Programm ermögliche es ihnen, in die Welt der Klänge, Rhythmen und Bewegungen einzutauchen. Die Kinder lernten viel durch das Projekt, beobachtet der Musiker. „Sie hören zu, was die anderen machen, geben aber auch etwas vor, was die anderen dann aufnehmen, lernen abzuwarten und achtsam zu sein.“ Manchmal gebe es diese magischen Momente – wenn alles zusammenläuft und alle das Gleiche machen.

Zum Hintergrund
In der Kindertagesstätte Dresdner Straße der AWO Region Hannover im Stadtteil Vahrenheide werden 105 Kinder betreut. Das Angebot umfasst 30 Ganztagsplätze für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren und 75 Ganztagsplätze für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Text & Fotos: Gaby Kujawa/AWO

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Auf zum Marathon-Wochenende…

Auf zum Marathon-Wochenende… Region Hannover/ Hannover. Zelt aufbauen, Startnummern für die Kinder verteilen, Kuchenspenden abholen, Equipment zusammenpacken und Laufshirts verteilen – bei der AWO laufen die letzten Vorbereitungen für das Marathon-Wochenende. Seit 24 Jahren ist die AWO Region Hannover unter dem Motto „AWO...

„Ein Freund wie kein anderer“

„Ein Freund wie kein anderer“ Region Hannover/Uetze. „Die Kinder hatten sich den Bundeskanzler oder den Bürgermeister als Vorleser gewünscht – es ist dann der Bürgermeister geworden“, sagte Carolina Brosig, stellvertretende Einrichtungsleiterin des Familienzentrums Schapers Kamp der AWO Region Hannover in Uetze, mit einem Schmunzeln. Bürgermeister...

Geflüchtete lernen schwimmen

Geflüchtete lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. „Wir sind es schon gewohnt, hier einzuspringen“, sagt Dr. Udo Niedergerke von der Ricarda und Udo Niedergerke Stiftung, die jetzt einen weiteren Schwimmkurs für Geflüchtete in der AWO Welle finanziert hat, dem Schwimmbad der AWO Region Hannover...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+