AWO Mitarbeiterin Christiane Adolph ruft die Nachbarinnen und Nachbarn zum Mitmachen auf.

Leine gegen Langeweile

AWO Quartierskoordinatorinnen ruft Nachbarn zum Mitmachen auf

Hannover/List. „Wir kennen aus unserer Arbeit Menschen, die gerne malen, Geschichten schreiben, immer wieder einen guten Witz aus der Tasche ziehen oder auch einfach nette Botschaften hinterlassen“, erzählt Christiane Adolph. So sei die Idee entstanden, die AWO Begegnungsstätte Gottfried-Keller-Straße als kreative Anlaufstelle zu gestalten und die Kommunikation innerhalb der Nachbarschaft weiterhin aufrecht zu erhalten“, betont Adolph, die gemeinsam mit Stephanie Böhm die Quartiersarbeit im Stadtteil List-Nordost koordiniert. „Wir rufen Nachbarinnen und Nachbarn auf, Dinge und Ideen, die andere Menschen erheitern und inspirieren, vorbeizubringen und auf eine Leine gegen Langeweile zu hängen.“

Die Aktion findet zweimal wöchentlich montags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte in der Gottfried-Keller-Straße 26 statt. „Hier treffen sich normalerweise die Nachbarn aus dem Quartier zur „Offenen Tür“, zum Klönen und Kaffee trinken oder zu Vorträgen, Konzerten und Spielenachmittagen“, sagt Adolph. Ein aktiver Ort also, der in diesen Zeiten viel zu ruhig da liege, wie Böhm findet.

„Manchmal braucht es einfach ein Ziel, eine Motivation, um die eigene Wohnung zu verlassen“, sagt Böhm. Und wenn dort nette Grüße, eine kleine Yogaanleitung oder ein Keksrezept auf die Menschen warten, dann habe sich dieser Weg gelohnt. „Wir möchten weiterhin einen Ort anbieten, der inspiriert, Mut macht und Anlaufstelle ist – trotz aller Kontaktbeschränkungen“, betonen die beiden Quartierskoordinatorinnen.

Das Projekt Quartiersentwicklung „Miteinander im Viertel“ wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie. Ziel ist es, die Verbundenheit der Bewohnerinnen und Bewohner im Viertel vom Eulenkamp bis zur Hebbelstraße zu stärken und strukturelle Ressourcen zu fördern.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Kitas kehren zum Regelbetrieb zurück

Kitas kehren zum Regelbetrieb zurück Region Hannover. Heute startet das neue Kita-Jahr und gleichzeitig kehren die niedersächsischen Kitas in den Regelbetrieb zurück – so auch die 49 Kitas der AWO Region Hannover. Ingrid Kröger, Fachbereichsleiterin Tageseinrichtungen für Kinder, hatte die Eltern in der vergangenen Woche...

„Wir sind sehr glücklich über die neuen Räume“

„Wir sind sehr glücklich über die neuen Räume“ Region Hannover/Seelze. Das „Soziale Haus“ in Seelze ist vom Rathaus in die benachbarte Schillerstraße umgezogen, wo zuvor die ehemalige Sozialstation untergebracht war. Mitgezogen sind auch die Frauenberatungsstelle sowie die Schuldnerberatung der AWO Region Hannover, die ihren Betrieb am neuen Standort...

Mit 58 Jahren in den Bundesfreiwilligendienst

Mit 58 Jahren in den Bundesfreiwilligendienst Hannover. „Nur noch Zuhause bleiben – um Gottes Willen“, dachte sich Renate Alberding, die neue Bundesfreiwilligendienstleistende (kurz: Bufdi) der AWO Region Hannover, als ihre Pension kurz bevorstand. „Auch wenn ich meinen Mann sehr mag, bin ich für den Ruhestand noch...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+