Kerstin Fischer und ihre Tochter Laura freuen sich über die Wundertüte mit Materialien und Anleitungen zum Thema Indianer. Kira Engelschmidt, Koordinatorin des AWO Familienzentrums, hat die Aktion initiiert.

Kontaktfrei am Gartenzaun

AWO Familienzentrum Gottfried-Keller-Straße verteilt Wundertüten

Hannover/List. „Die ersten 30 Tüten waren schnell weg“, sagt Kira Engelschmidt¸ Koordinatorin des Familienzentrum Gottfried-Keller-Straße der AWO Region Hannover. Das Familienzentrum bietet allen Kindern aus dem Stadtteil die Möglichkeit, eine Wundertüte am Gartenzaun abzuholen. Jede Woche zu einem anderen Thema. „Ohne Anmeldung und nur solange der Vorrat reicht“, betont Engelschmidt. In der ersten Woche gab es Anleitungen, Materialien und Ideen zum Thema Natur, beispielsweise Bau eines Vogelfutterhauses, Salzteig mit Blüten, Insektenhotel oder Naturmandalas und Fingerspielen. Diese Woche geht es um Indianer und die andere Woche steht das Thema Tiere an: Immer dienstags ab 12 Uhr.

„Darüber hinaus haben wir unsere Spielzeug- und Bücherausleihe wieder aufgenommen“, freut sich Engelschmidt. Jeden Dienstag zwischen 12 und 16 Uhr hängen die Tüten am Gartenzaun der Einrichtung. „Wer mitmachen möchte, meldet sich per E-Mail an und kann sich seine beschriftete Tüte vom Zaun nehmen und zwei Wochen später wieder zurückgegeben. Normalerweise findet die bei den Familien beliebte Ausleihaktion immer donnerstags zwischen 15 und 17 Uhr im Familienzentrum statt. „Eltern und Kinder lesen und spielen gemeinsam oder leihen sich kurz etwas aus, trinken einen Kaffee und tauschen sich aus.“ Das könne in diesen Zeiten leider so nicht stattfinden.

„Mittlerweile entwickelt sich unser Zaun zu einem Ideen-Zaun“, sagt Engelschmidt. Kinder und Eltern befestigten dort ihre Ideen, wie die Zeit ohne Krippe- und Kindergarten überbrückt werden kann.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Wir haben uns etabliert“

„Wir haben uns etabliert“ Region Hannover/ Langenhagen. Start unter erschwerten Bedingungen: Fast zeitgleich mit dem ersten Corona-Lockdown begann das Modellprojekt der aufsuchenden Offenen Jugendarbeit des Kreisjugendwerkes der AWO Region Hannover am Standort Pfeifengras 76 (IKEP) in Langenhagen. Nach fast eineinhalb Jahren ziehen die Jugendwerk-Mitarbeitenden...

Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+