Klassische Musik für Babys

Neue Angebote im AWO Familienzentrum Sonnenblume

Hannover/ Langenhagen. Das AWO Familienzentrum Sonnenblume in Langenhagen hat neue Angebote in sein Programm aufgenommen. So bietet die Einrichtung ein Konzert für Babys am Sonntag, 26. Januar, um 15:30 Uhr an. Die Familienbildung der AWO Region Hannover organisiert solche Konzerte schon seit längerem in Hannover. Dabei spielen professionelle MusikerInnen ein auf Babys abgestimmtes Programm, das von klassischer bis zu folkloristischer Musik reicht. „Da wir hier im Stadtteil viele Neugeborene haben, wollen wir den jungen Familien dieses Angebot auch gerne zukommen lassen“, erklärt Einrichtungsleiter Bastian Altvater. Der Eintritt beträgt 15 Euro pro Familie.

Neu ist auch der „Moonlight“-Flohmarkt am Freitag, 20.März, von 19 Uhr bis 21:30 Uhr. „Der Flohmarkt am Abend bietet neben dem Verkauf von Second-Hand-Artikeln auch den Aspekt eines gemütlichen Treffs mit Essen und Trinken“, sagt Merve Agca, Koordinatorin im Familienzentrum.

Außerdem bietet die Einrichtung einen Elternabend zum Thema „Grenzen setzen“ am Montag, 27. Januar, um 19 an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Anmeldung erfolgt in der Regel zwei Wochen vor der Veranstaltung über das Büro des Familienzentrums, Telefon 0511-5193530 oder per Mail an familienzentrum.weiherfeld@awo-hannover.de

Weitere Informationen: AWO Familienzentrum Sonnenblume Moorlilienweg 2, 30855 Langenhagen, Bastian Altvater, Telefon: 0511-5193530

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Stromspar-Check entlastet wieder Einkommensschwache

Stromspar-Check entlastet wieder Einkommensschwache Die Beratungen im Stromspar-Check gehen weiter. Nachdem sie coronabedingt unterbrochen waren, nehmen die AWO Region Hannover und die Klimaschutzagentur Region Hannover, das Angebot wieder auf. Es richtet sich an einkommensschwache Haushalte, die ihren Stromverbrauch und damit ihre Kosten clever nach...

Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder

Schuldnerberater fordern grundlegende Hilfe für in Armut lebende Kinder 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armutsverhältnissen. In der Region Hannover beziehen rund ein Viertel der Familien Sozialleistungen nach Hartz IV. Kommt es zur Überschuldung übertragen sich die Sorgen und Probleme der Eltern auch auf die Kinder. Deshalb...

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote

AWO Familienbildung in Corona-Zeiten: Eltern freuen sich über die Angebote „Wir sind traurig darüber, dass wir die vielen Eltern und Kinder im Moment nicht treffen können“, sagt Beate Kopmann, Leiterin der Familienbildung der AWO Region Hannover. Die Angebote für die Kinder und Eltern in den verschiedenen Stadtteilen werden wegen der...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+