Kitaleiterin Kerstin Siegert (rechts) und Sozialassistentin Leonie Roth zeigen die Spiele und Bücher, die ausgeliehen werden können.

Kinder können ihre Lieblingsspiele ausleihen

Geschlossene AWO Kita Langes Feld in Wennigsen: Mitarbeitende halten Kontakt zu Eltern und Kindern – drei bis vier Kinder werden täglich notbetreut

Region Hannover/ Wennigsen. „Wir vermissen die Kinder“, sagt Kerstin Siegert, Leiterin der AWO Kita Langes Feld in Wennigsen. Die Einrichtung ist mittlerweile seit rund drei Wochen geschlossen, es findet lediglich eine Notbetreuung statt. „Normalerweise betreuen wir hier 39 Kinder und weitere 13 in der Hirtenstraße. Derzeit sind es drei bis vier Kinder, aufgeteilt in zwei Gruppen“, berichtet Siegert. Die Eltern der Kinder arbeiten in systemrelevanten Berufen: im medizinischen Bereich und in der Pflege.

Aber die AWO Kita hat sich etwas für die Eltern und Kinder Zuhause ausgedacht, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken: Die Kinder können sich zum Beispiel etwas aus der Kita ausleihen. „Wenn sie ihre Lieblingsspiele oder Bücher vermissen, können ihre Eltern uns anrufen, wir legen das Spielzeug dann vor die Tür, so dass wir natürlich den direkten Kontakt vermeiden“, erklärt die Kitaleiterin. Außerdem hat die Kita mit allen Familien telefonisch Kontakt und hat einen Brief an die Eltern versendet: Mit Tipps, wie sie ihren Kindern die Situation erklären und wie sie die Zeit Zuhause attraktiver gestalten können. „Wir haben Bastelideen beigelegt sowie Oster-Mandalas zum Ausmalen“, so Siegert. Viele der Eltern hätten bereits geantwortet und sich bedankt. „Die Eltern und Kinder sind unserer Kita sehr verbunden – das merkt man auch in dieser schwierigen Zeit“, freut sich die Kitaleiterin.

Kitaleiterin Kerstin Siegert (rechts) und Sozialassistentin Leonie Roth zeigen die Spiele und Bücher, die ausgeliehen werden können.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover Hannover-List. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat jetzt 70 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover verteilt. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen...

„Etwas beitragen und verändern können“

„Etwas beitragen und verändern können“ Region Hannover/ Hannover. Ercan Carikci war als Referent beim Fachtag zur rassismuskritischen Bildung der AWO Region Hannover und des AWO Jugendwerks tätig. Seit 2009 arbeitet er als freiberuflicher Coach und Berater in den Bereichen Empowerment und Rassismuskritik tätig. 2023 erschien sein...

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“ Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Viele Kinder hören tagtäglich Äußerungen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Kleidung, ihres Geschlechtes, ihres Ganges, ihres Alters oder anderer Merkmale, die verletzend sind. Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung und übernehmen dabei viele vorgelebte Stereotype. Wie erklärt man...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+