Hip-Hop vorm Balkon

Tanzgruppe tritt für die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Seniorenzentrums auf

Hannover/Linden. Die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule „Fun-Key Dance & Theatre“ aus Hannover wollen sich in der Corona-Krise solidarisch mit älteren Menschen zeigen und treten ehrenamtlich in kleiner Formation am Donnerstag, den 2. Juli ab 16 Uhr vor dem AWO Seniorenzentrum Ihme-Ufer auf.

Zeit und Ort sind bewusst gewählt: Normalerweise findet an jedem Donnerstagnachmittag in der Cafeteria des Seniorenzentrums der offene AWO Clubnachmittag für Seniorinnen und Senioren statt – durch Corona jetzt schon über drei Monate nicht mehr.

„Wir arbeiten an Hygienekonzepten für alle Clubs und Begegnungsstätten“, sagt Jeanette Kießling Mitarbeiterin Seniorenarbeit der AWO Region Hannover. Aber bis es hier wieder wöchentlich für rund vierzig Personen Austausch, Zusammenkunft, Kaffee und Kuchen geben könne, werde es noch einige Zeit dauern. Das sei besonders für diesen Club sehr schade, weil gerade die ehrenamtliche Leitung gewechselt habe und noch nicht richtig durchstarten konnte. „Sie hat aber den Kontakt zu der Hip-Hop-Tanzgruppe hergestellt und das ist eine tolle Aktion“, freut sich Kießling.

Während die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Seniorenzentrums den Auftritt vom Balkon aus verfolgen können, sind alle anderen Interessierten unter Einhaltung der Abstandregeln herzlich eingeladen.

Ort: AWO Seniorenzentrum Ihme-Ufer, Ottenstraße 10, 30451 Hannover
Zeit: Donnerstag, 2. Juli 2020, 16 Uhr.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+