Die Hortkinder demonstrierten mit selbst gefertigten Schildern gegen den Krieg.

„Frieden für die Welt“

Hortkinder der AWO Kita Wiehbergstraße haben gegen den Krieg protestiert

Region Hannover/Hannover-Döhren. „Krieg ist doof“, „Frieden für die Welt“ „Frieden weltweit“: Vor der Kindertagesstätte Wiehbergstraße der AWO Region Hannover in Döhren standen heute sieben Jungen und Mädchen und hielten Plakate hoch. Mit der Aktion haben die Hortkinder gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. Anschließend gingen sie mit ihren Plakaten durch die Straßen rund um die Kita und erhielten viel Zuspruch von den Passantinnen und Passanten. 

Die Idee zu dieser Aktion sei während des Mittagessens entstanden, erzählt Sabine Mallon Iglesias. „Nach der Schule saßen die Hortkinder zusammen und haben sich über den Krieg unterhalten – dass Putin die Ukraine angreift und das ganze Land haben möchte“, so die Horterzieherin. Viele von ihnen seien aus dem Fernsehen, Radio und von ihren Eltern gut informiert, was gerade passiert. Das Thema beschäftige sie sehr und mache ihnen Angst“, sagt Mallon Iglesias. „Sie alle wollten etwas tun und so kam die Idee auf, mit selbstgemalten und beschrifteten Plakaten für den Frieden zu demonstrieren.“  

„Wir unterstützen die Aktion, weil wir die Ängste der Kinder ernst nehmen und es gut finden, dass sie von sich aus eine Demonstration organisiert haben“, betont Kitaleiterin Sabine Tiemann.

Zum Hintergrund:

In der AWO Kindertagesstätte Wiehbergstraße 11 in Döhren werden 97 Kinder betreut. Das Betreuungsangebot umfasst 27 Krippenplätze, 50 Ganztagsplätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren sowie 20 Hortplätze für Kinder im Grundschulalter.

Text: Gaby Kujawa/AWO, Foto: Christian Degener/AWO

Die Hortkinder demonstrierten mit selbst gefertigten Schildern gegen den Krieg.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt

Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt   Region Hannover/ Sehnde. Meinungsunterschiede auszutragen ist wichtig. Sie tragen auch zu einem gegenseitigen Verständnis bei. Doch wo fängt ein Streit an, unfair zu werden? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich die interaktive Ausstellung „ECHT FAIR!“ zur Prävention von...

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP Region Hannover/ Langenhagen-Kaltenweide. Der Projekttreffpunkt auf dem Interkulturellen Erlebnispark (IKEP) in Langenhagen-Kaltenweide ist in den vergangenen drei Jahren zu einer beliebten Anlaufstelle für Jugendliche und Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren geworden. Ob Fußball, Basketball oder Aktivitäten in...

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Region Hannover/ Hannover-Linden. Die AWO Region Hannover startet am 9. Januar 2023 mit einem Vorbereitungskurs zum Hauptschulabschluss. „Mit diesem neuen Angebot möchten wir erwachsene Arbeitssuchende, die keinen oder keinen anerkannten Schulabschluss in Deutschland haben, die Möglichkeit bieten, diesen zu erreichen“,...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+