Ernst-Korte-Haus: Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 7. September wird gefeiert!

Hannover. Im Ernst-Korte-Haus in der Posthornstraße in Linden-Mitte treffen sich Tag für Tag viele Seniorinnen und Senioren aller Nationen: Ob zum Schach, Flöten, Ikebana oder Kartenspielen, im Repair-Café oder beim unterhaltsamen Clubnachmittag – die überwiegend ehrenamtlich geleiteten Angebote der AWO Region Hannover sind bunt und vielfältig.

Die Gruppen des Ernst-Korte-Hauses laden alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein:
Am Samstag, den 7. September 2019 gibt es von 12 bis 16 Uhr Bratwürste vom Grill, köstliche Waffeln, kalte Getränke, Live-Musik und Mitmachaktionen für Groß und Klein.

Zum Hintergrund: Der ehemalige Hanomag-Direktor Dr. Ernst Korte stiftete seine Stadtvilla in der Posthornstraße 27 nach seinem Tode der Stadt Hannover mit der Auflage, hier durch die AWO Angebote für Seniorinnen und Senioren zu schaffen. Seit 1966 ist dieses Haus nun ein lebendiger Ort der Begegnung für ältere Menschen aus dem Stadtteil Linden und darüber hinaus.

Weitere Informationen: AWO Seniorenarbeit, Jeanette Kießling, Tel.: 0511 21978-1274.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Nein zu Gewalt gegen Frauen“

„Nein zu Gewalt gegen Frauen“ Region Hannover/ Lehrte. „Wir sagen Nein zu Gewalt gegen die Frauen“ – so die Aufschrift der Fahne, vor der sich heute Bürgermeister Frank Prüße, Gleichstellungsbeauftragte Dr. Freya Markowis und Brigitte Mende von der AWO Frauenberatungsstelle anlässlich des Internationalen Tages gegen...

Häusliche Gewalt: Experten in Telefonsprechstunde

Häusliche Gewalt: Experten in Telefonsprechstunde Region Hannover/ Burgdorf. Die Frauenberatungsstelle Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze der AWO Region Hannover hat sich anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen an einer telefonischen Sprechstunde mit Expertinnen und Experten in Burgdorf beteiligt. In der Zeit von 10...

Wäscheleine mit Taschentüchern erinnert an Betroffene von häuslicher Gewalt

Wäscheleine mit Taschentüchern erinnert an Betroffene von häuslicher Gewalt Region Hannover/ Uetze. 135 schwarze Taschentücher hängen an einer Wäscheleine am Hindenburgplatz in Uetze – stellvertretend für die 135 Frauen, die im vergangenen Jahr in Deutschland durch häusliche Gewalt ums Leben kamen. Das Frauenbündnis Gemeinde Uetze und die Frauenberatung der...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+