Eltern-Kind Kunst-Workshop

Familien gestalten einen Lebensbaum

Hannover. Das Familienzentrum Schweriner Straße der AWO Region Hannover bietet am Samstag, 2. November von 10 bis 13 Uhr einen Kunst-Workshop für Familien an. Angeleitet wird die Gruppe von einer  Künstlerin aus Kleefeld.

Das Angebot richtet sich an Eltern oder Großeltern mit Kindern ab dem Vorschulalter. Sie lernen während des dreistündigen Angebots verschiedene Kunstmaterialien und Techniken kennen. Thema des Workshops ist die Gestaltung eines Lebensbaums auf Leinwand, der die einzelnen Familien repräsentiert. Die Familien können sich kreativ ausprobieren und gemeinsam ein Werk gestalten.

Stattfinden wird das Angebot in den Räumlichkeiten des AWO Familienzentrums in der Schweriner Straße. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für Kinder drei Euro und für Erwachsene fünf Euro.

Die Veranstaltung wird durch den Bezirksrat Buchholz-Kleefeld gefördert.

Weitere Informationen und Anmeldung: AWO Familienzentrum Schweriner Straße, Sabrina Ennen, Tel.: 0511-537287, sabrina.ennen@awo-hannover.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Nein zu Gewalt gegen Frauen“

„Nein zu Gewalt gegen Frauen“ Region Hannover/ Lehrte. „Wir sagen Nein zu Gewalt gegen die Frauen“ – so die Aufschrift der Fahne, vor der sich heute Bürgermeister Frank Prüße, Gleichstellungsbeauftragte Dr. Freya Markowis und Brigitte Mende von der AWO Frauenberatungsstelle anlässlich des Internationalen Tages gegen...

Häusliche Gewalt: Experten in Telefonsprechstunde

Häusliche Gewalt: Experten in Telefonsprechstunde Region Hannover/ Burgdorf. Die Frauenberatungsstelle Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze der AWO Region Hannover hat sich anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen an einer telefonischen Sprechstunde mit Expertinnen und Experten in Burgdorf beteiligt. In der Zeit von 10...

Wäscheleine mit Taschentüchern erinnert an Betroffene von häuslicher Gewalt

Wäscheleine mit Taschentüchern erinnert an Betroffene von häuslicher Gewalt Region Hannover/ Uetze. 135 schwarze Taschentücher hängen an einer Wäscheleine am Hindenburgplatz in Uetze – stellvertretend für die 135 Frauen, die im vergangenen Jahr in Deutschland durch häusliche Gewalt ums Leben kamen. Das Frauenbündnis Gemeinde Uetze und die Frauenberatung der...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+