Gummistiefel am Zaun und Stühle an der Fassade der Kita Levester Straße, Kitaleiterin Maria Aust (links im Bild) freut sich über das neue Erscheinungsbild.

Ein ganz besonderer Charme

Die AWO Kita Levester Straße mit neuem Erscheinungsbild

Hannover/Oberricklingen. Stühle an der Hausfassade und Gummistiefel am Zaun. „Witzig, fröhlich, bunt, ansprechend, einladend“ – so die Kommentare von Besucherinnen und Besucher der AWO Kindertagesstätte Levester Straße im Stadtteil Oberricklingen. Ob Eltern, Kinder, Erzieher, Nachbarn oder Passanten – das neue Erscheinungsbild der Einrichtung erweckt Aufmerksamkeit und Interesse bei den Menschen im Stadtteil. Dem gesamten Kita-Team ist es mit großem Engagement gelungen, den Eingangsbereich neu zu gestalten. „Wir haben tolle Ideen umgesetzt, die unserer Kita einen ganz besonderen Charme geben“, freut sich Kitaleiterin Maria Aust.

„Ich habe in der Altstadt Stühle über einem Café hängen sehen und war davon so begeistert, dass ich mir so ein Kunstprojekt auch für die Kita vorstellen konnte“, erzählt Aust. Auch dem Team habe die Idee gefallen und so nahm das Stuhl-Kunstprojekt seinen Lauf. Jede Kitagruppe hat einen alten ausrangierten Kinderstuhl bekommen und ihn in der entsprechenden Gruppenfarbe lackiert. Die Erzieherinnen haben dann mit den Kindern in ihrer Gruppe besprochen, was sie aus dem Stuhl machen wollen.

Herausgekommen sind fünf kunstvoll zu unterschiedlichen Themen gestaltete Stühle. So hat die grüne Gruppe einen Froschstuhl aus Duplosteinen kreiert, die gelbe Gruppe einen mit bunten Holzbausteinen beklebten Stuhl und die orange Gruppe ein Monster geschaffen. Aus der roten Gruppe ist ein Marienkäferstuhl entstanden und in der blauen Gruppe wurde der Stuhl in zwei Teile gesägt und mit Glitzerfliesen beklebt.

Auf dem jährlichen Aktionstag der Kita hat Mitarbeiter Torsten gemeinsam mit einigen Eltern die Stühle an der Hauswand angebracht. „Mit dem neuen grünen Zaun vor unserer Kita, den angebrachten bunten Gummistiefeln mit den Blümchen darin und den Stühlen an der Fassade sind wir nun in Oberricklingen ein bisschen berühmt geworden“, sagt Aust. „Die Menschen gehen an unserer Kita vorbei und sind von dem Anblick begeistert.“

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Der perfekte Tag“

„Der perfekte Tag“ Hannover-Linden. Das Lindener Rathaus steht ab sofort im Zeichen des Weltkindertages: Eine Ausstellung mit Bildern von Kindern im Hort-Alter beschäftigt sich mit dem Motto „Der perfekte Tag“. Mehr als 80 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren haben mitgemacht...

„Wir müssen die Jugendlichen auffangen“

„Wir müssen die Jugendlichen auffangen“ Hannover. Vahrenheide, März 1995: Zwei Jugendgruppen bekämpfen sich so heftig, dass der hannoversche Stadtteil zum Brennpunkt wird und in den kommenden Monaten nicht mehr aus den Schlagzeilen kommt. Bedrohungen, Diebstähle und Körperverletzungen sind an der Tagesordnung. Die Politik reagiert noch...

Aktion vor dem Landtag / Jugendwerkstätten fordern Ausbildung und Arbeit für alle Jugendlichen und dauerhafte Finanzierung

Aktion vor dem Landtag / Jugendwerkstätten fordern Ausbildung und Arbeit für alle Jugendlichen und dauerhafte Finanzierung Hannover. Um fünf vor zwölf haben sich heute mehr als 80 Jugendliche und Mitarbeitende der Jugendwerkstätten der Region Hannover vor dem niedersächsischen Landtag versammelt, darunter auch Teilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen der Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region Hannover. Mit der Aktion haben...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+