Ein bewegendes Ritual

AWO rennt seit 20 Jahren: 559 Kinder, 200 Mitarbeitende und Helfende sind auf dem HAJ Marathon dabei

Hannover. Farbe zeigen gegen Ausgrenzung: Dieses Jahr sind die Läuferinnen und Läufer der AWO Region Hannover am 7. und 8. April 2018 in dunklem Petrol unterwegs. Der Wohlfahrtsverband engagiert sich seit 20 Jahren auf dem HAJ Marathon und macht unter dem Motto „AWO gegen Ausgrenzung – Unsere Sprache ist Integration“ mit. Alle Teilnehmenden tragen die gleichen Shirts mit dem aufgedruckten Motto. Höhepunkt der Veranstaltung ist jedes Jahr der Kinderlauf, an dem mehr als 500 Kinder aus den AWO Kindertagesstätten teilnehmen. Das Motto, unter dem die Kinder laufen, ist Anlass mit ihnen über Vielfalt, fair oder unfair in den Gruppen zu sprechen.

Nicht nur die Kinder, auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden und Freunde beteiligen sich auf unterschiedliche Weise an der Aktion „AWO rennt“. Jedes Jahr sind rund 800 Menschen aus vielen verschiedenen Nationen für die AWO im Einsatz: in den unterschiedlichen Laufdisziplinen oder als Helfende im AWO Zelt, das während der Veranstaltung als zentraler Treffpunkt auf der Wiese neben dem Rathaus steht.

„Mit unserem Motto setzten wir als AWO ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und für mehr Toleranz“, sagt Dirk von der Osten, stellvertretender AWO Geschäftsführer und Mitorganisator der Aktion „AWO rennt. Das Thema sei leider in unserer heutigen Zeit nach wie vor aktuell. „Sport hebt die Grenzen zwischen politischen, konfessionellen und ethnischen Zugehörigkeiten auf“, betont AWO Geschäftsführer Burkhard Teuber. Alle fühlten sich durch die gemeinsame Aktion miteinander verbunden. Teuber: „Wir erleben jedes Jahr wieder eine tolle Atmosphäre.“

Die AWO bietet während des Marathon-Wochenendes auf der Wiese neben dem Rathaus ein abwechslungsreiches Programm mit Hüpfburg und Kletterberg, Rollenrutsche, Kinderschminken, Bastelaktionen und Glücksrad für die ganze Familie. Das bunte Zirkuszelt ist Treffpunkt und Anlaufstelle und bietet die Möglichkeit zum Verweilen, Ausruhen, Essen und Trinken und vielen Gesprächen.

Alle AWO Kinder versammeln sich in ihren petrolfarbenen Laufshirts am Samstag, den 7. April 2018 um 14.30 Uhr auf der Treppe vor dem Neuen Rathaus zum Fototermin.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Mehrere hundert Teilnehmer beim “LaternenTamTam”

Mehrere hundert Teilnehmer beim “LaternenTamTam” Was einst als kleiner, von drei Einrichtungen organisierter Laternenumzug begann, ist mittlerweile zu einem kleinen Stadtteilfest geworden: Das „LaternenTamTam“ der AWO Kita Klaus-Müller-Kilian-Weg, des Spunk Tollhauses und der Interkultur Spokusa in der Nordstadt. Zuerst gab es Stockbrotbacken über einem kleinen...

Bild mit Fachwerkhaus für 315 Euro versteigert

Bild mit Fachwerkhaus für 315 Euro versteigert Hannover-Groß Buchholz. Fotowettbewerb mit Versteigerung der Siegerfotos für einen guten Zweck: Joachim Sauermann wurde Dritter beim Fotowettbewerb der Gemeinschaft Bothfelder Kaufleute und Geschäftiges Groß Buchholz, das ortsansässige Wohnungsunternehmen Gundlach ersteigerte das Bild und der Erlös geht an die AWO Kita...

Den Alltag mit Kind in den Griff bekommen

Den Alltag mit Kind in den Griff bekommen Hannover. Im Carré Spierenweg bietet die AWO Region Hannover begleitetes Wohnen für allein erziehende Mütter und Väter sowie für Schwangere an. Insgesamt stehen 18 Zwei- bis Drei-Zimmer Wohnungen zur Verfügung, in denen die Familie mit ihren Kindern leben sowie Hilfe...

Suche