Gordon Braun vor dem Eingang der Verwaltung der AWO Region Hannover in der Wilhelmstraße.

Die AWO stellt sich neu auf

Gordon Braun verstärkt den Vorstand der AWO Region Hannover

Region Hannover/Hannover. Seit dem 1. Januar verstärkt Gordon Braun als drittes Vorstandsmitglied den Vorstand der AWO Region Hannover. Der 42-Jährige mit dem Aufgabenschwerpunkt Wirtschaft und Finanzen gestaltet und organisiert zukünftig gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Burkhard Teuber und Vorstand Dirk von der Osten die Arbeit des Wohlfahrtsverbandes. 

„Es ist schön, dass Gordon Braun sich für die AWO entschieden hat“, sagt Teuber. Aufgrund der vielen neuen Herausforderungen sei es besonders wichtig, einen Experten mit jahrelangen Leitungserfahrungen in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen im Team zu haben. Auch könne so der Generationenwechsel im Vorstand fließend gestaltet werden.

Er freue sich sehr, für einen Verband zu arbeiten, der auf eine lange Tradition blicken könne und seit mehr als 100 Jahren für Gerechtigkeit und Solidarität, für Vielfalt und Frauenrechte kämpfe. „Die Grundwerte der AWO, Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, sind die Eckpfeiler unserer Gesellschaft und heute wie damals gültig“, sagt Braun. Ihm gefalle besonders, dass die AWO ein sozialpolitischer und sozialer Verband sei, der mit vielen verschiedenen Dienstleistungen in den Bereichen Erziehung, Bildung, Gesundheit, Beratung, Pflege und psychosoziale Hilfen die Menschen in der Region Hannover unterstützt, wenn sie Hilfe benötigen. „Die AWO ist etwas ganz Besonderes“, betont Braun.  

Zum Hintergrund:

Die AWO Region Hannover ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Wohlfahrtsverband mit 40 Ortsvereinen und rund 5000 Mitgliedern in der Region Hannover. Mehr als 1.800 Mitarbeitende leisten vielfältige soziale Arbeit in den Städten und Gemeinden. Wir bieten Dienstleistungen in den Bereichen Erziehung, Bildung, Gesundheit, Beratung, Pflege und psychosoziale Hilfen an. Unsere Angebote sind für alle Menschen offen.

Text: Gaby Kujawa/AWO, Christian Degener/AWO, Foto: Christian Degener

Gordon Braun vor dem Eingang der Verwaltung der AWO Region Hannover in der Wilhelmstraße.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover Hannover-List. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat jetzt 70 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover verteilt. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen...

„Etwas beitragen und verändern können“

„Etwas beitragen und verändern können“ Region Hannover/ Hannover. Ercan Carikci war als Referent beim Fachtag zur rassismuskritischen Bildung der AWO Region Hannover und des AWO Jugendwerks tätig. Seit 2009 arbeitet er als freiberuflicher Coach und Berater in den Bereichen Empowerment und Rassismuskritik tätig. 2023 erschien sein...

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“ Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Viele Kinder hören tagtäglich Äußerungen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Kleidung, ihres Geschlechtes, ihres Ganges, ihres Alters oder anderer Merkmale, die verletzend sind. Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung und übernehmen dabei viele vorgelebte Stereotype. Wie erklärt man...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+