Demenz: Vermutung, Verdacht oder Diagnose

Informationsabend für Familien, Freunde, Nachbarn und Helfende von Menschen mit Demenz  

Region Hannover/Barsinghausen. Mit der Vermutung, dem Verdacht oder der schon gestellten Diagnose „Demenz“ tun sich für Angehörige viele Fragen auf. Menschen mit Demenz verlieren nach und nach ihre Fähigkeiten, ihren Alltag zu bewältigen. Mit einem Informationsabend möchte der AWO Selbsthilfe Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz Kenntnisse über Formen und Folgen von Demenz vermitteln sowie Formen der Entlastung für die betreuenden Angehörigen aufzeigen. Auf der Veranstaltung mit Diplom-Psychologe Horst Merkel, der auch den Selbsthilfe Gesprächskreis in Barsinghausen begleitet, erhalten die Teilnehmenden Informationsmaterialien und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Der Informationsabend findet am Montag, dem 13. Juni von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Senioren-Begegnungsstätte Am Buchhorn 6 (Eingang in der Gerhart-Hauptmann-Straße) in Barsinghausen statt.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des Selbsthilfe-Gesprächskreises für Angehörige von Demenzbetroffenen. Dieser Gesprächskreis wird über den AWO Ortsverein Barsinghausen organisiert und ist offen für alle, die sich um einen Menschen mit Demenz kümmern. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich vorab bei Ingrid Wollenhaupt telefonisch unter 05105 63967 oder per E-Mail horst_merkel@t-online.de anzumelden.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60

Neues Unterstützungsangebot für Menschen ab 60 Region Hannover/ Hannover. Mit einem höheren Lebensalter sind manchmal auch besondere Herausforderungen verbunden: Da kann es um die sinnvolle Gestaltung der nachberuflichen Lebensphase gehen oder um Themen wie geeignete Wohnformen, Pflege, Krankheit, Vorsorge oder auch Einsamkeit und Isolation. „Für all...

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“

Online-Symposium zum Thema „Einsamkeit und soziale Isolation“ Auf dem kürzlich stattgefundenen deutsch-japanischen Online-Symposium „Politik und Praxis gegen Einsamkeit und soziale Isolation – deutsche und japanische Perspektiven“ hat Silke Oppenhausen, Leiterin der Seniorenarbeit der AWO Region Hannover, das AWO Streetwork Projekt „Mittendrin älter werden – aktiv vor Ort“...

Dr. Silke Lesemann als Präsidentin der AWO Region Hannover wiedergewählt

Dr. Silke Lesemann als Präsidentin der AWO Region Hannover wiedergewählt Region Hannover/ Hannover. Auf der heutigen Regionskonferenz der AWO Region Hannover wurde Dr. Silke Lesemann (MdL) aus Sehnde/Bolzum erneut zur Vorsitzenden des Präsidiums gewählt. Ihre Stellvertretungen sind Knud Hendricks und Burghardt Dierker-Ochs aus Hannover. „Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+