AWO rennt zum 21. Mal

500 AWO Kinder laufen in rot auf dem HAJ Marathon

Seit 21 Jahren ist die AWO Region Hannover unter dem Motto „AWO gegen Ausgrenzung – Unsere Sprache ist Integration“ auf dem HAJ Marathon dabei. Alle AWO Läuferinnen und Läufer tragen während des Marathon-Wochenendes die gleichen Shirts mit dem aufgedruckten Motto. „Jedes Jahr in einer anderen Farbe, damit wir auffallen“, betont Dirk von der Osten stellvertretender AWO Geschäftsführer und Mitorganisator der Aktion ‚AWO rennt“. Anlässlich des 100jährigen Bestehens der AWO haben wir uns im Jubiläumsjahr für die Farbe Rot entschieden“, erklärt von der Osten. Beim Kinderlauf am 6. April werden 500 Kinder für die AWO in rot dabei sein.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden und Freunde der AWO beteiligen sich auf unterschiedliche Weise an der Aktion ‚AWO rennt‘. Jedes Jahr sind rund 800 Menschen aus vielen verschiedenen Nationen für die AWO im Einsatz: in den unterschiedlichen Laufdisziplinen oder als Helfende im AWO Zelt, das während der Veranstaltung als zentraler Treffpunkt auf der Wiese neben dem Rathaus steht. „Aus einer einmaligen Veranstaltung ist ein immer wieder kehrendes Ereignis geworden“, freut sich AWO Geschäftsführer Burkhard Teuber. Viele engagierte Ehrenamtliche bildeten das Rückgrat für ein tolles Event.

Während des Marathon-Wochenendes organisiert die AWO ein abwechslungsreiches Programm mit Hüpfburg und Kletterberg, Rollenrutsche, Kinderschminken, Bastelaktionen und Glücksrad für die ganze Familie. Unter der Überschrift „Eine bessere Welt“ erwartet die Kinder eine ganz besondere Kunst-Mitmach-Aktion – direkt neben dem AWO Zelt.

Alle AWO Kinder versammeln sich in ihren roten Laufshirts am Samstag, den 6. April 2019 um 14.30 Uhr auf der Treppe vor dem Neuen Rathaus zum Fototermin.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
AWO setzt sich für eine dauerhafte Finanzierung der Jugendwerkstätten ein

AWO setzt sich für eine dauerhafte Finanzierung der Jugendwerkstätten ein Hannover. Die Jugendwerkstatt Nadelöhr der AWO Region gibt es bereits seit den 80er Jahren, dennoch ist ihre Finanzierung nicht dauerhaft gesichert. „Die Förderung wurde jetzt glücklicherweise um zwei Jahre bis 2022 verlängert, aber wir leben trotzdem mit einer dauerhaften Unsicherheit“,...

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit

Neues Rollstuhlfahrrad für mehr Bewegungsfreiheit Hannover/ Langenhagen. Große Freude in der AWO City Park Residenz Langenhagen:  Mit finanzieller Hilfe der Bürgerstiftung Hannover hat das Pflegeheim ein elektrisches Fahrrad für Rollstühle gekauft. Einen Scheck in Höhe von 8290 Euro übergab Dorothea Jäger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung e.V.,...

HIPPY künftig auch in Neustadt

HIPPY künftig auch in Neustadt Neustadt am Rübenberge. Neu in Neustadt am Rübenberge: Das Vorschulprogramm HIPPY. Dieses kostenlose und von der Region Hannover geförderte Angebot der Familienbildung der AWO Region Hannover richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren und deren Eltern....

Suche