AWO Kita Johannes-Lau-Hof weiht Neubau ein

Mehr Raum und Platz

Hannover/Vahrenwald. Die Kindertagesstätte Johannes-Lau-Hof der AWO Region Hannover hat gestern (Samstag) ihre neuen Räume mit einem Tag der offenen Tür und vielen Gästen aus der Politik und Verwaltung der Stadt Hannover eingeweiht. Bezirksbürgermeister Thomas Herrmann (SPD) bedankte sich unter anderem bei der Stadt Hannover, bei der AWO Region Hannover und bei der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr. Die AWO und die Heimkehr hätten seit 2012 am Neubau geplant und unermüdlich bis zur Eröffnung im August vergangenen Jahres daran gearbeitet.

Auch Birgit Merkel, stellvertretende Vorsitzende der AWO Region Hannover, bedankte sich bei der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr für das soziale Engagement und die gute Zusammenarbeit. Die Entscheidung für die Planung eines Neubaus zeige, dass die Wohnungsbaugesellschaft nicht nur an den Interessen ihrer Mieter, sondern auch an der Lösung von gesellschaftlichen Erfordernissen orientiert sei. Merkel hofft, dass andere Wohnungsbauträger in der Region „diesem positiven Beispiel folgen“.

Mit der Fertigstellung des Neubaus am 1. August 2017 steht den Kindern mehr Raum und Platz auf zwei Etagen zur Verfügung: eine Kindergartengruppe mit 25 Plätzen und zwei Krippengruppen mit jeweils 15 Plätzen sowie eine Kindergartengruppe mit 20 Plätzen mit eigenem Eingang zur Dragonerstraße. Der Neubau der Kita ist Teil einer energetischen und technischen Sanierung der Wohnungsbaugenossenschaft Heimkehr des ehemaligen Arbeiterquartiers in Vahrenwald.

In der Kita werden jetzt Kinder in der Altersstufe von ein bis sechs Jahren betreut. „Das Schöne ist, dass die Kinder aller Altersgruppen untereinander in Kontakt treten können und gegenseitig davon profitieren“, sagt Einrichtungsleiterin Sabine Michalke. Die Einrichtung von Funktionsräumen zu unterschiedlichen Schwerpunkten wie Bewegung, Konstruieren, Rollenspiel und kreatives Gestalten ermögliche den Kindern, ihren individuellen Interessen und Bedürfnissen nachzugehen. Ein weitere Pluspunkt: Vor dem Neubau wurde das Essen angeliefert, jetzt wird in der Kita täglich frisch gekocht. „Das trifft auf ein großes positives Echo bei Kindern und Eltern“, freut sich Michalke.

Im Anschluss an die Reden gab es ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder und ein Buffet.

Mehr Informationen: AWO Kita Johannes-Lau-Hof, Kita-Leiterin Sabine Michalke, Tel. 0511 3506361, kita.johannes-lauhof@awo-hannover.de

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet Region Hannover/ Hannover. Seit dem Jahr 2017 besteht eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge Hannover, der Flüchtlingshilfe des Volkswagen Konzerns und der Landeshauptstadt Hannover im Bereich der berufsbezogenen Deutschförderung für Geflüchtete. Umgesetzt wurden mittlerweile drei Projektphasen von „Deutsch 360 Grad“...

Über Vergabe, Tarife und Sprachförderung diskutiert

Über Vergabe, Tarife und Sprachförderung diskutiert Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Tarif ist nicht gleich Tarif – Die AWO Region Hannover bezahlt ihre Mitarbeitenden in den Kindertagesstätten nach einem Tarifvertrag analog dem Öffentlichen Dienst, während andere Träger oftmals auf Haustarife mit niedrigeren Löhnen setzen. „Leider führt unsere Tariftreue...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+