AWO Einrichtungsleiterin Manuela Sternberg (rechts) und Rabea Lachkham (links), Schriftführerin des Vereins "Bürger für Kaltenweide" überbrachten die Geschenke. Udo Waldecker (2. von rechts), Leiter des Pflegezentrums, bedankte sich für die Geschenke.

70 selbstgebastelte Osternester für den Margeritenhof

Alten- und Pflegezentrum: AWO Kita in Langenhagen unterstützt Aktion des Vereins „Bürger für Kaltenweide“

Region Hannover/ Langenhagen. Überraschung zu Ostern: 70 selbstgebastelte Osternester gefüllt mit Süßigkeiten hat der Verein „Bürger für Kaltenweide“ gestern an das Alten- und Pflegezentrum „Margeritenhof“ in Langenhagen übergeben. Unterstützt wurde die Aktion vom AWO Familienzentrum Sonnenblume. „Wir wollen zeigen, dass wir an die Bewohnerinnen und Bewohner denken. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass diejenigen, die aufgrund der Pandemie eine extreme Isolation erfahren, spüren, dass wir im Ort sie nicht vergessen haben“, sagte Florian Windeck, Vorsitzender des Vereins, bei der Übergabe.

Die Kinder und Eltern der AWO Kita hatten die Osternester zuhause selbst gebastelt. „Wir haben den Eltern eine Bastelanleitung per Mail gesendet. Sie haben uns die fertigen Körbchen dann in die Kita gebracht“, berichtete AWO Einrichtungsleiterin Manuela Sternberg. Anschließend wurden die Nester mit Süßigkeiten gefüllt. Auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegezentrum hat der Verein gedacht: Sie erhielten große Boxen mit Pralinen. Einrichtungsleiter Udo Waldecker bedankte sich bei dem Verein, der AWO und den Spendern. Auch einige der Bewohnerinnen und Bewohner waren bei der Übergabe dabei – ihnen war die Freude über die Aufmerksamkeit anzusehen. „Sie sind sehr dankbar. Jeder Kontakt nach draußen zählt für sie, denn durch die Corona-Pandemie sind die Besuchsmöglichkeiten in unserer Einrichtung sehr eingeschränkt“, sagte Waldecker. Die Ostergeschenke werden am Sonntag an die Bewohnerinnen und Bewohner verteilt.

Foto & Text: AWO/ Christian Degener

AWO Einrichtungsleiterin Manuela Sternberg (rechts) und Rabea Lachkham (links), Schriftführerin des Vereins "Bürger für Kaltenweide" überbrachten die Geschenke. Udo Waldecker (2. von rechts), Leiter des Pflegezentrums, bedankte sich für die Geschenke.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt

Ausstellung sensibilisiert zum Thema Gewalt Region Hannover/ Sehnde. Meinungsunterschiede auszutragen ist wichtig. Sie tragen auch zu einem gegenseitigen Verständnis bei. Doch wo fängt ein Streit an, unfair zu werden? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich die interaktive Ausstellung „ECHT FAIR!“ zur Prävention von (häuslicher)...

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP

Jugendliche wollen Verbesserungen auf dem IKEP Region Hannover/ Langenhagen-Kaltenweide. Der Projekttreffpunkt auf dem Interkulturellen Erlebnispark (IKEP) in Langenhagen-Kaltenweide ist in den vergangenen drei Jahren zu einer beliebten Anlaufstelle für Jugendliche und Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren geworden. Ob Fußball, Basketball oder Aktivitäten in...

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss

Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss Region Hannover/ Hannover-Linden. Die AWO Region Hannover startet am 9. Januar 2023 mit einem Vorbereitungskurs zum Hauptschulabschluss. „Mit diesem neuen Angebot möchten wir erwachsene Arbeitssuchende, die keinen oder keinen anerkannten Schulabschluss in Deutschland haben, die Möglichkeit bieten, diesen zu erreichen“,...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+