Stephanie Böhm (links) und Kira Engelschmidt freuen sich über die gelungene Nachbarschaftsaktion.

Outdoor-Ausstellung in der List

An der Mauer des AWO Familienzentrums Gottfried-Keller-Straße hängen Schneckenportraits

Hannover Region/ Hannover-List. Schnecken auf Zäunen, in Bäumen, um Schnee oder im Licht eines Sonnenuntergangs: An der Mauer des Familienzentrums Gottfried-Keller-Straße der AWO Region Hannover hängen 30 Schnecken-Portraits. Fotografiert haben sie die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Quartier rund um die Gottfried-Keller-Straße in der List. „Die Outdoor-Ausstellung stellt den Abschluss einer gelungenen nachbarschaftlichen Aktion dar“, freut sich AWO Quartierskoordinatorin Stephanie Böhm.

Im Frühjahr versteckten die Koordinatorin des dort ansässigen AWO Familienzentrums Kira Engelschmidt und Stephanie Böhm zahlreiche Schnecken. „Damit wollten wir den Menschen im Quartier während des Lockdowns etwas Abwechslung und Zeitvertreib bieten.“ Im Vorfeld hatten Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Nachbarschaft Salzteig geknetet und daraus mehr als 600 Schnecken hergestellt, die im Februar und März an verschiedenen Orten zu finden waren. Mit der Aktion war auch der Aufruf verbunden, seine Lieblingsschnecke zu fotografieren und einzusenden.

30 Nachbarinnen und Nachbarn m Alter von zwei bis 46 Jahren machten mit und ließen ihre Lieblingsschnecken posieren. „Sie haben sich viel Mühe gegeben, die Schnecken in unterschiedlichen Perspektiven und Einstellungen zu fotografieren“, freut sich Böhm. Die Bilder zeigten, dass die Menschen durch ihren Stadtteil spaziert sind und durch die Aktion angeregt wurden, sich kreativ einzubringen. „Wir sind begeistert, wie viele unterschiedliche Fotos uns zugesandt wurden“, freut sich Engelschmidt. Auf den Fotos sei wunderbar zu sehen, mit welcher Freude und Begeisterung vor allem die Kinder auf der Suche waren, manche sogar im Dunkeln mit Taschenlampen. Die Rahmen für die Fotos wurden aus der Nachbarschaft gespendet.

Die Ausstellung mit den Schneckenportraits ist vor der Mauer des AWO Familienzentrums Gottfried-Keller-Straße 13 zu besichtigen. Beim Besuch besteht Maskenpflicht.

Text & Fotos: Gaby Kujawa/AWO

 

 

 

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet

Sprach- und Teilhabeprojekt erfolgreich beendet Region Hannover/ Hannover. Seit dem Jahr 2017 besteht eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge Hannover, der Flüchtlingshilfe des Volkswagen Konzerns und der Landeshauptstadt Hannover im Bereich der berufsbezogenen Deutschförderung für Geflüchtete. Umgesetzt wurden mittlerweile drei Projektphasen von „Deutsch 360 Grad“...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+