Wollten mit der Aktion für das Thema sensibilisieren (von links): Claudia Ohnesorge (Nachbarschaftstreff), Anna Rotter (Jugendamt), Bürgermeister Armin Pollehn, Gleichstellungsbeauftragte Petra Pape, Franziska Burbulla (AWO Beratungs- und Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt), Uwe Bollbach (Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion) und AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Öffentlich angekreidet

Burgdorf: Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Region Hannover/ Burgdorf. Mitglieder des Arbeitskreises gegen häusliche Gewalt haben heute am Internationalen Tag gegen Gewalt mit einer Ankreideaktion auf Plätzen und Fußwegen in Burgdorf auf das Thema aufmerksam gemacht. Mit Aussagen wie „Alle fünf Minuten wird in Deutschland eine Frau gestalkt, misshandelt oder bedroht“ oder „146 Frauen wurden 2020 in Deutschland getötet“ haben sie auf das bundesweite Hilfetelefon hingewiesen und die Menschen aufgefordert, hinzusehen und das Schweigen zu brechen. „Mit der Aktion wollen wir für das Thema sensibilisieren und auf die Häufigkeit aufmerksam machen“, betont AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Die Frauenberatungsstelle für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze der AWO Region Hannover ist unter der Telefonnummer 05132 823434 erreichbar. Das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet rund um die Uhr unter 08000 116016 Beratung und Unterstützung in vielen Sprachen an.

Text & Foto: Gaby Kujawa/AWO

Wollten mit der Aktion für das Thema sensibilisieren (von links): Claudia Ohnesorge (Nachbarschaftstreff), Anna Rotter (Jugendamt), Bürgermeister Armin Pollehn, Gleichstellungsbeauftragte Petra Pape, Franziska Burbulla (AWO Beratungs- und Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt), Uwe Bollbach (Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion) und AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 70 Schulkindern in Hannover Hannover-List. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat jetzt 70 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Kinder- und Jugendeinrichtung „Die Wellenbrecher“ des Kreisjugendwerks der AWO Region Hannover verteilt. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen...

„Etwas beitragen und verändern können“

„Etwas beitragen und verändern können“ Region Hannover/ Hannover. Ercan Carikci war als Referent beim Fachtag zur rassismuskritischen Bildung der AWO Region Hannover und des AWO Jugendwerks tätig. Seit 2009 arbeitet er als freiberuflicher Coach und Berater in den Bereichen Empowerment und Rassismuskritik tätig. 2023 erschien sein...

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“

„Eine Schule schaffen, in der jedes Kind die gleichen Chancen hat“ Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Viele Kinder hören tagtäglich Äußerungen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Kleidung, ihres Geschlechtes, ihres Ganges, ihres Alters oder anderer Merkmale, die verletzend sind. Sie lernen durch Beobachtung und Nachahmung und übernehmen dabei viele vorgelebte Stereotype. Wie erklärt man...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+