Wollten mit der Aktion für das Thema sensibilisieren (von links): Claudia Ohnesorge (Nachbarschaftstreff), Anna Rotter (Jugendamt), Bürgermeister Armin Pollehn, Gleichstellungsbeauftragte Petra Pape, Franziska Burbulla (AWO Beratungs- und Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt), Uwe Bollbach (Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion) und AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Öffentlich angekreidet

Burgdorf: Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Region Hannover/ Burgdorf. Mitglieder des Arbeitskreises gegen häusliche Gewalt haben heute am Internationalen Tag gegen Gewalt mit einer Ankreideaktion auf Plätzen und Fußwegen in Burgdorf auf das Thema aufmerksam gemacht. Mit Aussagen wie „Alle fünf Minuten wird in Deutschland eine Frau gestalkt, misshandelt oder bedroht“ oder „146 Frauen wurden 2020 in Deutschland getötet“ haben sie auf das bundesweite Hilfetelefon hingewiesen und die Menschen aufgefordert, hinzusehen und das Schweigen zu brechen. „Mit der Aktion wollen wir für das Thema sensibilisieren und auf die Häufigkeit aufmerksam machen“, betont AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Die Frauenberatungsstelle für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze der AWO Region Hannover ist unter der Telefonnummer 05132 823434 erreichbar. Das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet rund um die Uhr unter 08000 116016 Beratung und Unterstützung in vielen Sprachen an.

Text & Foto: Gaby Kujawa/AWO

Wollten mit der Aktion für das Thema sensibilisieren (von links): Claudia Ohnesorge (Nachbarschaftstreff), Anna Rotter (Jugendamt), Bürgermeister Armin Pollehn, Gleichstellungsbeauftragte Petra Pape, Franziska Burbulla (AWO Beratungs- und Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt), Uwe Bollbach (Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion) und AWO Frauenberaterin Johanna Pfizenmaier.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“

„Ich möchte, dass die Menschen sich hier wohlfühlen“ Region Hannover/ Hannover-Stöcken. Michel Görne leitet die Kindertagesstätte und das Familienzentrum Freudenthalstraße der AWO Region Hannover. Der 32-Jährige ist Nachfolger von Cornelia Hau, die mehr als 20 Jahre die Einrichtung im Stadtteil Stöcken geleitet hat und Ende des Jahres in...

„Wir fühlen uns sehr willkommen“

„Wir fühlen uns sehr willkommen“ Region Hannover/Sehnde. In Sicherheit zu sein – das ist das Wichtigste für die rund 50 ukrainischen Frauen und Kinder, die seit kurzem im Hotel Sehnder Hof in Sehnde untergebracht sind, der neuen Flüchtlingsunterkunft, die von der AWO Region Hannover betrieben...

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben

Schulranzen an Kinder aus der Ukraine übergeben Region Hannover/Hannover-Mühlenberg. Etwa 20 aus der Ukraine geflüchtete Kinder haben heute einen Schulranzen im Internationalen Elterntreff in Mühlenberg erhalten. Weitere 180 Ranzen wird die AWO Region Hannover in den kommenden Tagen verteilen. Gespendet wurden sie von den rund 1.700 Mitarbeitenden...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+