Freuten sich über die Eröffnung der neuen Wohngruppe (von links): Britta Gerking , Heilpädagogin, Anne Häser , Sozialarbeiterin, Marco Schomakers, Einrichtungsleitung, Gordon Braun, Vorstand der AWO Region Hannover, Julia Seisselberg, stellvertretende Fachbereichsleiterin, Ingo Falkenberg, Fachbereichsleiter, Gerd Krüger, technischer Mitarbeiter und Melanie Appel, Sozialarbeiterin.

Neue Wohngruppe für Menschen mit seelischen Behinderungen

Am Klagesmarkt: AWO Betreuungsangebot Wohnheim Nordfelder Reihe wird durch eine dritte Außengruppe erweitert

Region Hannover/ Hannover. Tolle zentrale Lage, lichtdurchflutete Zimmer: Die AWO Region Hannover hat jetzt Am Klagesmarkt 17 in Hannover-Mitte eine neue Wohngruppe für Menschen eröffnet, die an einer seelischen Behinderung leiden. Die Wohngruppe verfügt über fünf Plätze und die Bewohnerinnen und Bewohner sind bereits eingezogen. „Wir betreuen hier volljährige Männer und Frauen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung an einer seelischen Behinderung leiden. Es ist eine junge Wohngemeinschaft mit einem Altersschnitt von knapp 30 Jahren“, erklärt Einrichtungsleiter Marco Schomakers. Betreut wird die WG von den Mitarbeitenden des AWO Wohnheims Nordfelder Reihe, das sich ganz in der Nähe befindet. Die Wohngruppe ist die dritte Außen-WG des Wohnheims.

Die Zimmer sind zwischen 14 und 16 Quadratmeter groß und die Wohnung verfügt über eine geräumige Wohnküche. „Die Bewohnenden sind selbst organisiert und versorgen sich selbst. Sie haben aber jederzeit Zugang zu unserem Betreuungspersonal“, so Schomakers. Ziel sei es, sie auf ein möglichst eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung vorzubereiten. „Sie bleiben bei uns, so lange es dauert“, betont der Einrichtungsleiter. Meist sind es vier bis sechs Jahre – oftmals verzögert sich der Auszug wegen des angespannten Wohnungsmarktes in Hannover.

Die Bewohnenden werden entweder von einer psychiatrischen Klinik überwiesen oder sie suchen sich ihr Wohnheim selbst. Die Nachfrage nach den fünf Plätzen sei hoch gewesen, berichtet AWO Fachbereichsleiter Ingo Falkenberg. „Die Zimmer waren sofort weg.“ Man sei sehr froh, eine Wohnung in dem ehemaligen Komplex Klagesmarkt 17 gefunden zu haben, den die städtische Immobiliengesellschaft Hanova zu Wohnungen für Studenten, Singles und Wohngemeinschaften umgebaut hat. 

Zum Hintergrund:

Das Betreuungsangebot Wohnheim Nordfelder Reihe der AWO Region Hannover gibt es mittlerweile seit fast 50 Jahren. In dem Wohnheim sowie den drei Außengruppen werden 35 Menschen mit seelischen Behinderungen betreut. Neben der Betreuung im Wohnbereich bietet die Einrichtung verschiedene Angebote zur Tagesstrukturierung an. Diese umfassen eine ergotherapeutische Werkstatt und verschiedene Gruppenangebote.

Foto & Text: Christian Degener/AWO

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben

Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben Region Hannover/ Hannover. Der Integrationsfachdienst der AWO Region Hannover ist die erste Anlaufstelle für schwerbehinderte, ihnen gleichgestellte, sowie von Behinderung bedrohte Menschen im Arbeitsleben und deren Arbeitgebern. Leiterin Susanne Kretschmer und ihr Team stehen sowohl Arbeitnehmenden als auch Arbeitgebern mit...

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“ Region Hannover/ Hannover. Bei der AWO Region Hannover engagieren sich rund 700 Ehrenamtliche und Freiwillige regelmäßig oder projektbezogen in den verschiedenen Bereichen. In der neuen Ausgabe unseres Magazins “AWO ImPuls” stehen die ehrenamtlich Engagierten im Mittelpunkt – mit ihren persönlichen...

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. In einem zweiwöchigen Intensivkurs haben jetzt zwölf Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren aus dem Stadtteil Mühlenberg schwimmen gelernt. Der zweiwöchige Kurs fand in der AWO Welle, dem kleinen Schwimmbad in Hannover-Linden, statt...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+