Die neue AWO Kita befindet sich in der Üstra-Siedlung in Vahrenwald. Kita-Leiterin Tanja Diener (links) mit ihrem Team freut sich auf die Eröffnung.

Neue AWO Kita in Vahrenwald öffnet am 1. März

Teamtage in der AWO Kita Anna-Klähn-Straße

Hannover/Vahrenwald. Auf dem ehemaligen Üstra-Betriebsgelände in Hannover-Vahrenwald geht die Kindertagesstätte Anna-Klähn-Straße der AWO Region Hannover in Betrieb. 15 Krippenkinder von ein bis drei Jahren und 25 Kinder von drei bis sechs Jahren werden dort ab dem 1. März betreut.

Einrichtungsleiterin Tanja Diener und ihr Team bereiten sich seit Wochen auf den Kita-Betrieb vor. Während der Teamtage werden Regeln, Strukturen, Tagesablauf und das pädagogische Konzept entwickelt und besprochen. Die neue AWO Kindertagesstätte orientiere sich nach dem offenen Konzept und dem Situationsansatz. Dabei stehe das Kind mit seinen Stärken und Kompetenzen im Mittelpunkt. „Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf die Kinder, auf die Räumlichkeiten und das schöne Außengelände“, sagt Diener.

Die neue Kindertagesstätte befindet sich in der Üstra Siedlung in Vahrenwald und ist von der Versorgungseinrichtung der Üstra e.V. errichtet worden.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
„Wir haben uns etabliert“

„Wir haben uns etabliert“ Region Hannover/ Langenhagen. Start unter erschwerten Bedingungen: Fast zeitgleich mit dem ersten Corona-Lockdown begann das Modellprojekt der aufsuchenden Offenen Jugendarbeit des Kreisjugendwerkes der AWO Region Hannover am Standort Pfeifengras 76 (IKEP) in Langenhagen. Nach fast eineinhalb Jahren ziehen die Jugendwerk-Mitarbeitenden...

Vom Hort zum Ganztag

Vom Hort zum Ganztag Region Hannover/ Hannover-Vahrenwald. Nach 17 Jahren ist Schluss: Der AWO Hort in der Grundschule Alemannstraße hat sich jetzt mit einem kleinen Abschiedsfest von den Kindern verabschiedet. Es ist der erste AWO Hort, der schließen muss. Nach den Sommerferien gibt es...

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer

Mehr als 4000 Euro für Unwetter-Opfer Region Hannover/ Hannover. Tausende Menschen blicken nach dem Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf die Trümmer ihrer Existenz. Viele verloren in den Fluten auch all ihre Erinnerungen an ihr bisheriges Leben wie zum Beispiel Familienfotos. „Die Dimension des Unwetters ist...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+