Einrichtungsleiterin Christine Tebel wird interviewt.

NDR fragt nach Meinung zur Impfpflicht in Pflegeheimen

AWO Residenz Gehrden: AWO Vorstand freut sich über hohe Impfquote

Region Hannover/ Gehrden. Ab morgen tritt die Impflicht in Pflegeheimen in Kraft. Ein Team des NDR war jetzt zu Gast in der AWO Residenz Gehrden und wollte wissen, was die Mitarbeitenden und Bewohner*innen von dieser Pflicht halten. Einrichtungsleiterin Christine Tebel lehnt eine Impflicht nicht grundsätzlich ab, allerdings empfinde sie es nicht als fair, wenn nur eine Berufsgruppe davon betroffen ist. „Wenn Impflicht, dann bitte für alle“, betonte Tebel. Schließlich herrsche ohnehin schon Fachkräftemangel und die Pflegekräfte hätten jetzt bereits zwei Jahre unter erschwerten Bedingungen gearbeitet. Außerdem führe eine solche Pflicht nicht zu einem Rundumschutz für die Bewohner*nnen, denn schließlich dürften sie Besuch von ungeimpften Freunden und Angehörigen empfangen. Wichtig sei deshalb die Testpflicht in den Einrichtungen. Sollte es zu einem Beschäftigungsverbot für Ungeimpfte kommen, wäre ihre Einrichtung kaum betroffen. „Gott sei Dank – bei uns ist nur eine geringfügig Beschäftigte nicht geimpft“, so Tebel.

„Die Impfquote liegt in unseren Einrichtungen bei 98 Prozent. Im Falle eines Beschäftigungsverbotes würde die Versorgung nicht wesentlich beeinträchtigt werden“, sagt Dirk von der Osten, Vorstand der AWO Region Hannover. Er hält eine solche Impflicht für angemessen, um einen besseren Schutz der sogenannten vulnerablen Gruppen zu ermöglichen. „Die Einrichtungen werden aber bei der Umsetzung zu sehr belastet, da die Vorgaben heißen: Bis zur Klärung durch die Gesundheitsämter, sollen die Mitarbeitenden ohne ausreichenden Impfschutz bewohnerfern eingesetzt werden. Das ist derzeit schwer umsetzbar bzw. in der ambulanten Pflege gar nicht möglich“, so von der Osten.

Der Beitrag soll heute in den Nachrichten des NDR ausgestrahlt werden.

Text & Foto: Christian Degener/AWO

Einrichtungsleiterin Christine Tebel wird interviewt.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag

Elfriede Meyer feiert ihren 103. Geburtstag Region Hannover/ Sehnde. „Die Reichstagswahlen sollen im September 1920 stattfinden“ titelte die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 31. Januar 1920. Elfriede Meyer, Bewohnerin der AWO Residenz in Sehnde, sitzt in einem großen Sessel in ihrem Zimmer und zeigt lächelnd auf die...

Das AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen

Das  AWO Fortbildungsverzeichnis ist erschienen Region Hannover/ Hannover. Über 60 Veranstaltungen, neue Themenfelder und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung: Das diesjährige Fortbildungsprogramm der AWO Region Hannover ist erschienen und wartet mit einigen inhaltlichen und technischen Neuerungen auf. Natürlich enthält es wieder viele spannende Seminare: Neu hinzugekommen...

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg”

“Je länger sie dauert, desto höher werden die Hürden für den Wiedereinstieg” Im Fokus der aktuellen Ausgabe unseres Magazins AWO ImPuls steht das Thema Schulvermeidung. Wir haben mit Dr. Burkhard Neuhaus, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Kinderkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover, gesprochen. Er ist ein Initiator des neuen Bündnisses gegen Schulvermeidung...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+