Beate Kopmann von der AWO Familienbildung überreichte den Zoo-Gutschein an Shakr Saedo.

Nach dem Stromspar-Check geht es zu den Eisbären

Familie Saedo aus Hannover gewinnt Zoo-Jahreskarte

Hannover. Ein Stromspar-Check lohnt sich mehrfach. Nach dem Besuch von Stromsparhelfer Dastho Abdulah freut sich Familie Saedo aus Hannover über jeden Euro, den sie nun an Energiekosten spart. Oben drauf kam jetzt noch eine Familien-Jahreskarte für den Zoo Hannover, überreicht von Beate Kopmann von der Familienbildung der AWO Region Hannover an Shakr Saedo, Vater der fünfköpfigen Familie. Die AWO Familienbildung hatte unter den Teilnehmenden am Stromspar-Check von August bis Oktober die Karte verlost, gesponsert von ihrer Projektpartnerin, der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover. Und da schließt sich der Kreis: Wer Strom spart, tut auch etwas fürs Klima – und davon profitieren beispielsweise die Artgenossen von Eisbär, Pinguin, Giraffe & Co., deren natürlicher Lebensraum vom Klimawandel bedroht ist.

Stromsparhelfer Dastho Abdulah hatte den Haushalt der Familie im Herbst beraten, viele Tipps und Ratschläge gegeben sowie als Soforthilfen energiesparende LEDs, schaltbare Steckerleisten und einen Wasserspar-Duschkopf installiert. Pro Jahr kann die Familie nun deutlich mehr als 100 Euro einsparen.

Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot zum Energiesparen für Haushalte mit geringem Einkommen. Koordiniert wird die Aktion in der Region Hannover von der AWO Region Hannover und der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover. Als regionale Partner unterstützen das JobCenter Region Hannover, die Region Hannover und proKlima – Der enercity-Fonds. Das bundesweite Projekt „Stromspar-Check Aktiv“ wird vom Caritasverband und dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums getragen.
Das Angebot Stromspar-Check können alle Haushalte in der Region Hannover nutzen, die Transferleistungen erhalten oder deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Anmeldung sind möglich unter der Telefonnummer 0511 219 78-169. www.stromsparcheck-hannover.de

Foto: AWO/ Christian Degener, Text: Klimaschutzagentur Region Hannover/ Anja Kreikemeyer
Beate Kopmann von der AWO Familienbildung überreichte den Zoo-Gutschein an Shakr Saedo.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben

Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben Region Hannover/ Hannover. Der Integrationsfachdienst der AWO Region Hannover ist die erste Anlaufstelle für schwerbehinderte, ihnen gleichgestellte, sowie von Behinderung bedrohte Menschen im Arbeitsleben und deren Arbeitgebern. Leiterin Susanne Kretschmer und ihr Team stehen sowohl Arbeitnehmenden als auch Arbeitgebern mit...

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“ Region Hannover/ Hannover. Bei der AWO Region Hannover engagieren sich rund 700 Ehrenamtliche und Freiwillige regelmäßig oder projektbezogen in den verschiedenen Bereichen. In der neuen Ausgabe unseres Magazins “AWO ImPuls” stehen die ehrenamtlich Engagierten im Mittelpunkt – mit ihren persönlichen...

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. In einem zweiwöchigen Intensivkurs haben jetzt zwölf Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren aus dem Stadtteil Mühlenberg schwimmen gelernt. Der zweiwöchige Kurs fand in der AWO Welle, dem kleinen Schwimmbad in Hannover-Linden, statt...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+