Präsentieren den neuen Kalender (von links): Sabine Stassig, Koordinatorin von Rucksack KiTA bei der AWO Region Hannover, Elternbegleiterin Ayche El Rifay und Farzaneh Sarkeshik, Koordinatorin des Programms bei der Landeshauptstadt Hannover.

Mehrsprachiger Kalender jetzt erhältlich

Programm Rucksack KiTa: Elternbegleiterinnen haben ihn gestaltet

Region Hannover/ Hannover. Ein persischer Teppich erzählt Geschichten: So lautet der Titel eines Kalenders für das Jahr 2024, der jetzt in allen Rucksack Kitas in Hannover erhältlich ist. Mit Rucksack KiTa, einem Programm der Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit der AWO Region Hannover, setzen sich mehr als 60 Kindertagesstätten gemeinsam mit den Familien und den pädagogischen Fachkräften für eine Verbesserung der Bildungschancen der Kinder ein. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Förderung und Wertschätzung der Mehrsprachigkeit von Kindern und ihren Familien gelegt.

Ein wichtiger Baustein des Programms sind die Elternbegleiterinnen. „Der Kalender soll die Vielfalt der Sprachen abbilden, die sie in das Programm einbringen“, erklärt Sabine Stassig, Koordinatorin von Rucksack KiTA bei der AWO Region Hannover. Jede Sprache sei wertvoll und drücke Gedanken auf eine andere Art und Weise aus. „Der Kalender ist Ausdruck von gelebter Mehrsprachigkeit, die sich im Familienalltag wieder findet. Die Wertschätzung der Sprachenvielfalt ist gleichzeitig die Wertschätzung der Familien, die sie sprechen“, so Stassig.

Die Elternbegleiterinnen haben ihn auch selbst gemeinsam mit der Künstlerin Bozena Kopij-Machnik entworfen. Die Kalenderseiten sind kreativ gestaltet – er enthält Collagen und Zeichnungen. Jeden Monat steht eine andere Sprache im Fokus. Daneben gibt es eine kurze Zusammenfassung in der deutschen Sprache. Grundlage für die Arbeiten sind die mehrsprachigen Übungsmaterialien, die die teilnehmenden Familien des Programms erhalten.

Foto & Text: Christian Degener/AWO

Präsentieren den neuen Kalender (von links): Sabine Stassig, Koordinatorin von Rucksack KiTA bei der AWO Region Hannover, Elternbegleiterin Ayche El Rifay und Farzaneh Sarkeshik, Koordinatorin des Programms bei der Landeshauptstadt Hannover.

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gaby  Kujawa
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-261
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Christian Degener
Wilhelmstraße 7
30171 Hannover
Tel. 0511 8114-259
Fax: 0511 8114-250
E-Mail
Beitrag teilen:
Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben

Anlaufstelle für Menschen mit Schwerbehinderung im Arbeitsleben Region Hannover/ Hannover. Der Integrationsfachdienst der AWO Region Hannover ist die erste Anlaufstelle für schwerbehinderte, ihnen gleichgestellte, sowie von Behinderung bedrohte Menschen im Arbeitsleben und deren Arbeitgebern. Leiterin Susanne Kretschmer und ihr Team stehen sowohl Arbeitnehmenden als auch Arbeitgebern mit...

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“

„Ein Ehrenamt stärkt das Selbstbewusstsein!“ Region Hannover/ Hannover. Bei der AWO Region Hannover engagieren sich rund 700 Ehrenamtliche und Freiwillige regelmäßig oder projektbezogen in den verschiedenen Bereichen. In der neuen Ausgabe unseres Magazins “AWO ImPuls” stehen die ehrenamtlich Engagierten im Mittelpunkt – mit ihren persönlichen...

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen

Mühlenberg: Kinder lernen schwimmen Region Hannover/ Hannover. In einem zweiwöchigen Intensivkurs haben jetzt zwölf Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren aus dem Stadtteil Mühlenberg schwimmen gelernt. Der zweiwöchige Kurs fand in der AWO Welle, dem kleinen Schwimmbad in Hannover-Linden, statt...

Suche
Coronavirus: Aktuelle Informationen aus unseren Einrichtungen.Weitere Informationen
+